Fahrzeugbeschaffungen

Die Feuerwehr Zwischenwasser konnte vor wenigen Tagen ihr neues Kommandofunkfahrzeug übernehmen. Aufgebaut von der Firma Lins Fahrzeugtechnik aus Rankweil auf einem VW Caddy. Der Haupteinsatzbereich ist die Einsatzleitung vor Ort mit Funk- und Kommunikationstechnik zu versorgen. In diesem fahrbaren Büro laufen alle Aufträge und Rückmeldungen zusammen, werden weitergeleitet und dokumentiert. Im Kofferraum befindet sich ein Whiteboard, Funkgeräte, Pläne, und weiteres Material.
2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 10 2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 29 2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 01 
  2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 08  2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 16   2020 01 23 KDOF Zwischenwasser 02
Die Feuerwehr Bludenz konnte vor wenigen Tagen ihr neues Rüstlöschfahrzeug übernehmen. Mit 3000 Liter Löschwassertankinhalt und 200 Liter Schaummittel ist dieses Fahrzeug zur Bewältigung von Bränden und Verkehrsunfällen geeignet. Egal ob die Feuerwehr zum Fahrzeug-, Wohnungs-, Gebäude- oder Waldbrand alarmiert wird, können sie mit dem RLF mehrere Minuten autark arbeiten bis die Zubringerleitung erstellt ist. Zusätzliche Rettungs-, Brandbekämpfungs- und Verkehrssicherungsausrüstung für den Einsatzbereich „Tunnel“ sind im Fahrzeug untergebracht und unterstützen die Einsatzmannschaft. Selbstverständlich sind auch technische Einsatzmittel an Bord, welche die bis zu 9 Einsatzkräfte bei Verkehrs- und Arbeitsunfällen oder Naturereignissen schlagkräftig handeln lassen. Weitere Informationen zum Fahrzeug sind auf der Homepage der Feuerwehr Bludenz ersichtlich www.feuerwehr-bludenz.at
2020 01 27 RLF Bludenz 33 2020 01 27 RLF Bludenz 32 2020 01 27 RLF Bludenz 31

2020 01 27 RLF Bludenz 36    
Die Betriebsfeuerwehr der ÖBB konnte vor kurzem ihr neues Wechselladefahrzeug in empfang nehmen. Als Fahrgestell dient ein MAN TGS. Das WLF hat ein hydraulisches Hakengerät montiert, mit welchem es möglich ist, jeweils einen Abrollbehälter aufzunehmen und abzusetzen. Mit Hilfe der jeweiligen Abrollbehälter können verschiedene Ausrüstungsgegenstände oder Transportmittel an der Einsatzstelle zur Verfügung gestellt werden. Es stehen unter anderem ein Abrollbehälter für Technische Hilfeleistung und eine Pritsche zur Verfügung.
2020 01 23 WLF ÖBB 04  

2020 01 23 WLF ÖBB 05 
  2020 01 23 WLF ÖBB 02  2020 01 23 WLF ÖBB 08   2020 01 23 WLF ÖBB 06
Das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Langen ist auf dem neuesten Stand der Technik und stellt mit seinem 3000 Liter Wassertank, dem Schlauchhaspel, dem 200 Liter Schaumtank zur Herstellung von Netzmittel oder zum konventionellen Schaumangriff und vielem mehr ein wertvolles Einsatzmittel dar. Weitere Informationen sind auf der Homepage der Feuerwehr Langen ersichtlich www.feuerwehr-langen.at
2020 01 20 TLF Langen 18 2020 01 20 TLF Langen 13 2020 01 20 TLF Langen 16

2020 01 20 TLF Langen 12 2020 01 20 TLF Langen 15  
Wenn die Mannschaft am Einsatzort knapp wird, Lehrgänge am Feuerwehrausbildungszentrum anstehen oder rasche Transporte von Personen erforderlich sind, steht das neue Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr Hard bereit. Weitere Informationen sind auf der Homepage der Feuerwehr Hard ersichtlich. www.feuerwehr-hard.at
2020 01 16 MTF Hard 11  2020 01 16 MTF Hard 14   2020 01 16 MTF Hard 08
Die Feuerwehr Lochau konnte vor kurzem ihr neues Versorgungsfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung in empfang nehmen. Als Fahrgestell dient ein Mercedes Sprinter mit einem Pritschenaufbau. Mit der Palfinger Hebebühne ist es möglich, Einsatzmittel einfach und schnell auszuladen und neue Ausrüstung auf das Fahrzeug zu hieven. Die Rollcontainer werden mit dem Versorgungsfahrzeug zur Einsatzstelle gebracht und dort auf Rollen zu den benötigten Punkten gefahren. Die Bedienung solch eines Containers ist mit nur einer Person möglich, wodurch die restlichen Einsatzkräfte andere Aufgaben zugeteilt bekommen können.
2020 01 07 VF C Lochau 13  
2020 01 07 VF C Lochau 16
2020 01 07 VF C Lochau 06 
  2020 01 07 VF C Lochau 12  2020 01 07 VF C Lochau 18   2020 01 07 VF C Lochau 08