Alle Beiträge in chronologischer Reihenfolge

71. Vorarlberger Landes-Feuerwehr-Leistungsbewerb und 43. Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb
  • 15 April 2024

Der Vorarlberger Landes-Feuerwehr-Leistungsbewerb mit dem Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb findet am Samstag, den 6. Juli 2024 in Lauterach, Bezirk Bregenz, statt.

Bei diesem Bewerb kann das Vorarlberger Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze oder Silber erworben werden. Gleichzeitig wird auch der Bewerb um das Bundes-Feuerwehr-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber angeboten. Der Bewerb um das Feuerwehrjugend-Leistungsabzeichen in Bronze und Silber findet ebenfalls zum genannten Termin statt.

Bewerbsklasse Sicherheitsbewerb
Zum dritten Mal wird ein Sicherheitsbewerb beim Landesbewerb angeboten. Bei dieser Bewerbsklasse muss die ganze Gruppe mit Sicherheitsausrüstung starten. Anstelle einer Rangliste wird eine alphabetische Ergebnisliste erstellt. Als Bonus werden 510 Stammpunkte angerechnet. Wird der Bewerb positiv abgeschlossen, erhält jede/r Teilnehmer*in das erreichte Leistungsabzeichen. Weitere Details können in der Durchführungsrichtlinie nachgelesen werden. 

Die Anmeldung ist ab 15. April über syBOS möglich. Gästegruppen müssen sich zuvor über das Online-Formular Gästegruppen-Voranmeldung anmelden.

Anmeldungen sind bis 26. Mai 2024 möglich! Teilnehmer können dann noch bis 25. Juni 2024 über das syBOS-Portal geändert oder ausgetauscht werden. Weitere Informationen zum Landes-Feuerwehr-Leistungsbewerb werden fortlaufend hier veröffentlicht.  

Informationen und Dokumente:
pdf Durchführungsrichtlinie 2024 "Aktive" Anmeldeschluss: 26.05.2024
pdf Durchführungsrichtlinie 2024 "Jugend" Anmeldeschluss: 26.05.2024
pdf Skizze Löschangriff - Bodenmarkierung

Bundes-Feuerwehr-Leistungsbewerbe 2024
  • 15 April 2024

Die 14. LogoBundes-Feuerwehr-Leistungsbewerbe 2024 finden in Vorarlberg statt


Alle Informationen zu den Bundes-Feuerwehr-Leistungsbewerbe 2024 findet ihr auf einer eigenen Website der austragenden Feuerwehr Feldkirch-Gisingen unter www.feldkirch2024.at 
Anfragen per E-Mail:  
Geschicklichkeitsfahren am 4. Mai in Altach
  • 2 April 2024
Seit über 20 Jahren veranstaltet die Feuerwehr Altach ein Geschicklichkeitsfahren für Einsatzfahrzeuge. Dabei gilt es in einem Parcours 12 verschiedene Hindernisse zu bewältigen. Gefordert ist dabei sowohl Geschick beim Fahren als auch eine gute Einschätzung der Dimensionen des Einsatzfahrzeuges. In den zwei Kategorien (< 5,5 t. und > 5,5t höchstzulässiges Gesamtgewicht) können sich sowohl Einzelfahrer:innen als auch Gruppen (je 3 Fahrer:innen) messen. In einem gesonderten Bewerb wird auch der Wippenkönig ermittelt. Die Anmeldung ist direkt in syBOS unter Personal -> Anmeldung Bewerbe möglich. Weitere Informationen findet ihr unter https://www.feuerwehr-altach.at/gsf

thumb GSF 2024

Neuer Bezirksjugendreferent im Bezirk Dornbirn
  • 25 März 2024

Neuer Bezirksjugendreferent Dornbirn

Bei der Dienstbesprechung des Bezirkes Dornbirn am 21. März 2024 wurden die periodischen Wahlen der Funktionäre der Feuerwehrjugend abgehalten.

BJR DornbirnMarcel Fitz aus Lustenau stellte sich zur Wahl des Bezirksjugendreferenten. Dieser wurde von den anwesenden Jugendbetreuern einstimmig gewählt. 

Neuer Bezirksjugendreferent im Bezirk Bregenz
  • 25 März 2024

Neuer Bezirksjugendreferent Bregenz

Beim Bezirkstreffen der Jugendbetreuer/innen am 6. März 2024 in Wolfurt wurden die periodischen Wahlen der Funktionäre der Feuerwehrjugend abgehalten.

BJR Bregenz Wahl 2024 2Christian Dietrich, Mellau stellte sich mit seinem Team zur Wahl des Bezirksjugendreferenten. Dieser wurde von den anwesenden Jugendbetreuern mit großer Mehrheit gewählt. Ihm zur Seite stehen die Regionalsachbearbeiter Florian Greußing, Lauterach und Lukas Snelinski, Mittelberg.

Neue Abschnittsfeuerwehrkommandanten
  • 25 März 2024

2Neue Abschnittsfeuerwehrkommandaten wurden bestellt


Freiwillig Verantwortung übernehmen und persönliches Engagement einbringen, dafür Menschen zu finden, ist eine ganz besondere Herausforderung“ sagt Reinhard Karg, in seiner Funktion als Bezirksfeuerwehrinspektor des Bezirkes Bregenz.

In dieser Funktion bestellt er gemeinsam mit der Verbandsleitung des Landesfeuerwehrverbandes zwei neue Abschnittsfeuerwehrkommandanten.

 Geißler Christian Einmal Christian Geißler (Jahrgang 1976), Kommandant der Feuerwehr Fußach. Er wird in dieser Funktion als Abschnittsfeuerwehrkommandant für die Feuerwehren Fußach, Gaißau, Hard, Höchst und für die Betriebsfeuerwehren Grass und Julius Blum zuständig sein. Mit Christian Geißler übernimmt ein engagierter Feuerwehrmann ab März diese verantwortungsvolle Aufgabe.
   
 Nenning Markus Mit Markus Nenning (Jahrgang 1975), Kommandant der Feuerwehr Bildstein konnte eine dynamische Führungskraft für die Aufgabe als Abschnittsfeuerwehrkommandant gewonnen werden.
In seiner neuen Funktion wird er sich ab Mai für die Feuerwehren Bildstein, Buch, Kennelbach, Lauterach, Schwarzach Wolfurt und für die Betriebsfeuerwehr ÖBB Infrastruktur einsetzen.

„Mit dieser Personalentscheidung kann die zukünftige positive Entwicklung im Feuerwehrwesen gut abgesichert werden“, resümiert Bezirksfeuerwehrinspektor Karg.


RADIUS FAHRRAD Wettbewerb
  • 20 März 2024

Lust auf mehr Bewegung, einen Überblick über deine geradelten Kilometer zu bekommen, mit Feuerwehr-Freunden um die Wette zu radeln? Oder möchtest du einfach nur die„Fahrrad Bewegung“ stärken indem du Teil der Feuerwehr Fahrrad Gemeinschaft bist und ganz nebenbei auch noch das Klima schützen?

Dann mach mit beim Vorarlberger Fahrrad-Wettbewerb!
Vom 20. März bis 30. September 2024 werden wieder fleißig Kilometer gezählt!

Wie im vergangenen Jahr sind alle freiwilligen Feuerwehren in einem gemeinsamen Verbund vertreten. Gezählt werden daher nicht nur die von jeder Feuerwehr gefahrenen, sondern von allen gemeinsam erreichten Kilometer.



Der Fahrrad Wettbewerb hilft dir:
- Den Überblick über deine geradelten Kilometer zu bewahren
- Deinen inneren Schweinehund zu überwinden
- Persönliche Ziele zu setzen und zu erreichen
- Die Gemeinschaft der Fahrradfahrenden Feuerwehrmänner/frauen sichtbar zu machen

Einfach anmelden!
Neugierig geworden? Dann melde dich unter https://vorarlberg.radelt.at an. Die Anmeldung ist ab dem 20. März möglich und alle 120 freiwilligen Feuerwehren stehen bereit zur Auswahl.

Losradeln und Kilometer eintragen!
Egal ob AlltagsradlerIn, VielradlerIn, GenussradlerIn, SportlerIn, LifestylradlerIn oder SchoolbikerIn – Sei dabei, wenn Vorarlberg radelt, denn jeder Kilometer zählt.
Erfasse deine geradelten Kilometer und trage diese entweder täglich, monatlich oder am Ende des Wettbewerbs direkt im Internet oder über die Appein!
Strahlenschutzbewerb in Silber
  • 18 März 2024

20. Jubiläum der Strahlenschutz-Leistungsbewerbe


Sechs Teilnehmer aus Vorarlberg absolvierten am 15. März 2024 den Bewerb um das Strahlenschutz-Leistungsabzeichen in Silber und konnten dieses im Anschluss von Bewerbsleiter Thomas Brugger in Empfang nehmen. Die Bewerbe im Strahlenschutz finden in Kooperation mit dem Landesfeuerwehrverband Tirol statt.

Strahlenschutz Silber 2024 9Teilnehmer aus Vorarlberg:
  • Markus Schupp, Hörbranz, 988 Punkte
  • Mike Wiederin, Sulz, 936 Punkte
  • Matthias Walser, Sulz, 911 Punkte
  • Elias Schnetzer, Sulz, 850 Punkte
  • Patrick Köstinger, LFV, 843 Punkte
  • Patrick Novzari, Feldkirch-Tisis, 784 Punkte
Weitere Details und die Rangliste: https://www.feuerwehr.tirol/20-jahre-strahlenschutzbewerbe/

Strahlenschutz Silber 2024 14Strahlenschutz Silber 2024 2
neuer Geschäftsführer
  • 1 März 2024

Mit 1. Jänner 2025 wird Markus Beck neuer Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes


Die bevorstehende Pensionierung des langjährigen Geschäftsführers erforderte diese Stelle neu zu besetzen.

DSC 5029Anlässlich der 235. Verbandssitzung am 27. Februar 2024 wurde Herr Markus Beck (Jg 1976) mit Wirkung vom 1.1.2025 zum neuen Geschäftsführer des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg bestellt. Mit 1. Oktober 2024 wird Markus Beck zur Einarbeitung seine Arbeit beim Landesfeuerwehrverband aufnehmen.

Die berufliche Erfahrung und Expertise für die neue umfangreiche Tätigkeit bringt Markus Beck als bisheriger Geschäftsführer des Abwasserverbandes Region Feldkirch nun beim Landesfeuerwehrverband ein. Neben diesen fachlichen Kompetenzen aus dem Bereich einer kaufmännischen Geschäftsführung ist es auch die Erfahrung als freiwilliger Feuerwehrkommandant der Feuerwehr Feldkirch-Nofels. Ein zusätzlicher Aspekt, welcher bei der neuen Aufgabe positiv eingebracht werden kann.

„Ich freue mich über diese personelle Weichenstellung, konnten wir doch aus einer Vielzahl an qualitativ hochwertigen Bewerbungen auswählen, wobei uns die Auswahl nicht leichtgefallen ist“ sagt Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle im Rahmen dieses Bestellungsverfahrens.

„Dieser neuen beruflichen Herausforderung sehe ich mit großem Respekt und voller Vorfreude entgegen“ ist Markus Beck über das Ergebnis dieses Bestellungsprozesse sehr erfreut.
Landesfeuerwehrarzt Dr. Gerold Hämmerle verstorben
  • 12 Februar 2024
thumb Hämmerle Gerold


Nach einem tragischen Unfall ist Dr. Gerold Hämmerle, Landesfeuerwehrarzt und Kommandant der Feuerwehr Dornbirn, am Freitag, den 9. Februar 2024 verstorben.

Wir müssen uns von einem überaus engagierten Feuerwehrkameraden, dem die Gesundheit der Feuerwehrleute, das Sachgebiet Feuerwehrmedizin sowie der Fachbereich Gefahrengut und Strahlenschutz am Herzen lag, verabschieden.

Gerold Hämmerle ist 1986 in die Feuerwehr Dornbirn eingetreten, war von 2004 bis 2016 Kommandant-Stellvertreter, seit 2016 Kommandant der Feuerwehr Dornbirn und zudem seit Juli 2021 Landesfeuerwehrarzt des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg. Für seine Verdienste um das Feuerwehrwehrwesen wurde er mit dem Verdienstkreuz in Bronze und dem Verdienstzeichen Strahlenschutz Pro Merito in Silber ausgezeichnet.

Die Vorarlberger Feuerwehren trauern um einen Kameraden, der sich mit großem persönlichem Einsatz für die Feuerwehren eingesetzt hat.

Die Verbandsleitung, die Mitarbeiter des Landesfeuerwehrverbandes und die Vorarlberger Feuerwehren sprechen der Familie, der Feuerwehr Dornbirn und der Betriebsfeuerwehr Landeskrankenhaus Feldkirch ihre aufrichtige Anteilnahme aus.

Wir werden Gerold stets ein ehrendes Andenken bewahren.
Schulungs- und Kursprogramm der Landeswarnzentrale
  • 7 Februar 2024

Die Landeswarnzentrale hat ihr Schulungs- und Kursprogramm für das Jahr 2024 veröffentlicht.


Alle Kurs- und Seminarangebote sind im pdfKursprogrammersichtlich.
Wir möchten auf folgende Angebote besonders aufmerksam:
  • 14. November 2024: Medienarbeit "Spontane Statements kompetent auf den Punkt bringen"
  • 7. - 9. November 2024: Führen in extremen Situationen (FIES)
Informationen zu den Kursen und Anmeldung sind im Kursprogramm zu finden.
Wissenstest 2024
  • 30 Januar 2024


D ie Vorbereitungsarbeiten für den diesjährigen Wissenstest laufen bereits. Weitere Informationen werden wir hier fortlaufend online stellen.

Wichtiger Hinweis: Von der Arbeitsgruppe Wissenstest wurden im vorletzten Jahr die Lernunterlagen evaluiert und teilweise geändert bzw. ergänzt. Wir weisen darauf hin, dass seit dem Jahr 2022 die 9. Auflage der Wissenstestunterlagen gültig sind. Die Durchführungsrichtlinie Wissenstest (3. Auflage Dezember 2016) ist zu beachten. Diese hat sich nicht geändert.
Geplanter Termin Wissenstest, Samstag vor der Karwoche, am 23. März 2024 in nachfolgend angeführten Ortschaften:

 Bezirke / Veranstalter  Anmeldung bis   Beginn
alle WT Abzeichen
Bezirk Bludenz / Bartholomäberg 10. März 2024 ca. 12.30 Uhr
Bezirk Bregenz / Gaißau 10. März 2024 ca. 12.30 Uhr
Bezirke Dornbirn und Feldkirch / Sulz 10. März 2024 ca. 12.30 Uhr


Die Anmeldung ist ab sofort über unsere syBOS Plattform geöffnet und bis 10. März möglich. 
Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg. Ein Dankeschön an die Adresse der ausführenden Feuerwehren mit deren Organisationsteams. Sie leisten eine umfangreiche Vorarbeit, damit ein unvergesslicher Wissenstest 2024 angeboten werden kann.

Einsatzbilanz 2023
  • 26 Januar 2024

5.496 Feuerwehreinsätze gab es für die freiwilligen Feuerwehren in Vorarlberg zu bewältigen

15xpro Tag im Jahr 2023 Alarm für die 6600 freiwilligen aktiven Feuerwehrleute
ca. 4,1 MIO Euro an „freiwilliger Einsatzdienstleistung“
13 freiwillige Feuerwehrleute im Durchschnitt pro Einsatz
rund 1 ½Stunden dauert im Schnitt ein Feuerwehreinsatz

„Die Bilanz 2023 zeigt erfreulicherweise gegenüber dem Vorjahr ein Rückgang um 872 Einsätze bezogen auf die gesamten Feuerwehreinsätze. Der Rückgang ist auf die Entwicklung bei den technischen Einsätzen zurückzuführen", sagt Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle.

Aus dem Berichtsjahr 2023 sind zwei größere Brandereignisse beispielgebend für die vielen routinemäßigen Feuerwehreinsätze zu erwähnen:

Am 31. Juli verursachte in Sulz in einem Mehrparteienhaus ein Gasgrill eine Explosion, welche einen massiven Feuerwehreinsatz ausgelöst hat. In Summe waren169 Feuerwehrleute der Feuerwehren Sulz, Rankweil, Röthis, Zwischenwasser und Götzis im Einsatz. Mehrere Atemschutztrupps mussten das gesamte Gebäude nach Personen absuchen. Eine nicht alltägliche Herausforderung für die Einsatzkräfte.

Am 6. November waren bei einem Dachstuhlbrand in Koblach fünf Feuerwehren (Koblach, Götzis, Mäder, Altach und Hohenems) mit 148 Feuerwehrleuten im Einsatz.

"Nur mit einem massiven Aufgebot von Personal und Gerätschaften lassen sich solche Brandereignisse erfolgreich bekämpfen", sagt Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle im Zuge des Jahresrückblicks 2023.

"Ich bin froh und dankbar dafür, dass sich unsere Feuerwehrleute durch laufende Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Feldkirch auf derartige Brandereignisse vorbereiten. Neben einer sehr guten technischen Ausrüstung ist das Personal von entscheidender Bedeutung, damit Großbrände erfolgreich bekämpft werden können“, zieht der Landesfeuerwehrinspektor eine positive Bilanz.

Im Einsatzjahr 2023 haben wir mit Bedauern zu berichten, dass infolge von Brandeinsätzen ein Todesopfer zu beklagen ist.
Diese Tatsache schmerzt alle Feuerwehrleute sehr, konnten sie doch trotz raschem und oft gefährlichem Einsatz leider nicht mehr helfen.
Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen des Brandopfers.

„Bei einem tieferen Blick in die Zahlen der Statistik 2023, erkennen wir, dass unsere Feuerwehren in den Monaten August (657), Dezember (639) und Mai (567) am meisten gefordert waren.“, verweist der Landesfeuerwehrinspektor weiter.

„Nicht nur Feuerwehreinsätze sind in der Bilanz 2023 von Bedeutung. Vom zeitlichen Gesamtaufwand verursachen diese rund 20 bis 30%, der überwiegende Aufwand an Zeit investieren die Feuerwehren in Ausbildung,Technische Ausrüstung – deren Wartung sowieVerwaltungsaufgaben“, nimmt der Landesfeuerwehrinspektor auch Bezug auf diese wichtigen Aufgaben.

Ohne diese Grundlagenarbeit der Feuerwehren wäre es nicht möglich, diese Qualität an Sicherheit und Schutz für in Not geratene Bevölkerung zu halten.

Neben den Feuerwehrleuten ist auch die Bevölkerung ein wesentlicher Baustein für die Qualität im Bereich der Sicherheit. Eine rasche Alarmierung und Zivilcourage ist ganz entscheidend für den Einsatzerfolg. So erreichen wir gemeinsam unser Ziel Menschenleben zu retten und größeren Schaden zu verhindern.

"An Alle, die einen Beitrag für ein sicheres Land Vorarlberg leisten, gilt mein aufrichtiger Dank. Denn diese Leistungen, egal in welcher Form und Ausprägung, sind für mich nicht selbstverständlich“, schließt der Landesfeuerwehrinspektor Österle seine Ausführungen zur Jahresbilanz 2023.

In Geldwert dargestellt weisen allein die Einsatzstunden – somit reine Personalkosten - einen Wert von rund 4,1 MIO EURO aus (gerechnet mit einem Stundenlohn von EURO 40,--).

Die Statistik im Detail:

Brandeinsätze

Die Gesamtsumme von 2166Brandeinsätzen ergibt sich aus den
1065 tatsächlichen Bränden
314  Fehlalarmen von Brandmeldeanlagen (das sind Alarme aufgrund technischer Probleme von Brandmeldeanlagen)
729 Täuschungsalarmen (das sind Alarme bei denen die Brandmeldeanlagen infolge anderer Einwirkungen als Brandrauch ausgelöst haben)
27 böswillige Alarme (das sind Alarmierungen, die infolge einer missbräuchlichen Verwendung des Notrufes ausgelöst wurden)
31 Fehlalarme (das sind Alarmierungen bei denen sich die Notrufmeldung im Nachhinein als Fehlalarmierung herausgestellt hat).
Die Monate August und Dezember waren dabei die stärksten Monate bei den Brandeinsätzen.

Technische Einsätze

3330 Technische Einsätze im Jahr 2023 weisen einen Rückgang um 963 technischer Einsätze gegenüber dem Vorjahr auf.

Neue Bezirksjugendreferentin im Bezirk Feldkirch
  • 25 Januar 2024

Beim Bezirksjugendbetreuertreffen in Sulz wurde mit Selina Hengel erstmals eine Dame in der Geschichte der Vorarlberger Feuerwehren als Bezirksjugendreferentin gewählt.Neues Team Jugendrat Bezirk FK 2024

Sie und ihr Team bestehend aus Christian Huber und Reinhard Bolter, welcher neu in das Leitungsteam aufgerückt ist, stellte sich der Wahl und wurden mit annähernd 100% von den Vertretern der 25 Jungendfeuerwehren unter der Wahlleitung von Bezirksfeuerwehrinspektor Wolfgang Huber für die kommenden 5 Jahre gewählt. Die Wahl wurde erforderlich, da Martin Schregenberger nach 10 Jahren Bezirksjugendreferententätigkeit sein Amt zurücklegte und sich einer Wiederwahl nicht wieder stellte.
BFI Wolfgang Huber lobte die ausgezeichneten Leistungen von Martin Schregenberger, welcher mit seiner ruhigen Art, sehr viel im Bereich der Jugendfeuerwehren des Bezirkes Feldkirch bewegt hat. Er organisierte und begleitete eine Vielzahl von Veranstaltungen wie Wissenstest für die Jugendlichen, Seifenkistenrennen und vieles mehr.
In den Feuerwehren des Bezirkes Feldkirch sind derzeit 287 Jugendliche sowie 125 Jugendbetreuer in 25 Feuerwehrjugendgruppen aktiv. Jährlich werden von den Jugendgruppen eine Vielzahl an Jugendlichen in den Aktivstand der Feuerwehr übernommen und gewährleisten damit den Erhalt des Mannschaftsstandes mit bestens für den Feuerwehrdienst vorbereiteten und motivierten Feuerwehrleuten.

Neuer Leiter für die Feuerwehrjugend bestellt
  • 18 Januar 2024
thumb Berger OliverMit Wirkung vom 1. Jänner 2024 hat die Verbandsleitung des Landesfeuerwehrverbandes, Herrn Oliver Berger (Jahrgang 1977) Mitglied der Feuerwehr Wolfurt mit der Aufgabe des Landesjugendleiters beauftragt.

Er folgt in dieser verantwortungsvollen Position auf Bruno Öhre der sein Amt damit in jüngere Hände gelegt hat.

„Mich freut die herausfordernde Aufgabe und die Möglichkeit den jungen Mädchen und Burschen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anbieten zu können. Neue spannende Ideen mit meinem Team zu entwickeln und in die Praxis umsetzen, dass ist im Bereich der Jugendarbeit eine schöne und sinnstiftende Arbeit“ sagt Oliver Berger zu seinem Amtsantritt.

„Motivierte Funktionäre für derartige verantwortungsvolle Aufgaben im Ehrenamt zu finden ist nicht einfach. Umso mehr freue ich mich, dass wir mit Oliver Berger einen engagierten Feuerwehrmann mit Weitblick und Verantwortungsbewusstsein gewinnen konnten“ gratuliert Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle bei der Amtsübergabe.
Tanklöschfahrzeug Feldkirch Tisis
  • 9 Januar 2024

Die Feuerwehr Feldkirch Tisis konnte zu Jahresbeginn ihr neues Tanklöschfahrzeug in Dienst stellen. Es ersetzt das alte TLF mit Baujahr 1991. Aufgebaut wurde es von der Firma Rosenbauer in Leonding auf einem MAN 18.320. Ausgestattet mit einer gesamten Löschmannschaft, Atemschutzgeräten und moderner Löschtechnik sowie zweckmäßiger Ausrüstung ist die Schlagkraft der Ortsfeuerwehr weiter sichergestellt. Ein besonderes Augenmerk wurde bei der Ausrüstung auf den Einsatzbereich in größeren Objekten gelegt, liegt doch im Ersteinsatzbereich dieses Tanklöschfahrzeuges und der Einsatzmannschaft das größte Krankenhaus unseres Landes.

thumb 2024 01 08 TLF Tisis 01
thumb 2024 01 08 TLF Tisis 29
thumb 2024 01 08 TLF Tisis 27

thumb 2024 01 08 TLF Tisis 34
thumb 2024 01 08 TLF Tisis 23
thumb 2024 01 08 TLF Tisis 26
Versorgungsfahrzeug mit Container Götzis
  • 9 Januar 2024

Das neue Fahrzeug der Feuerwehr Götzis mit der Bezeichnung "Versorgungsfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung" stellt eine Erweiterung der Logistik bei der Ortsfeuerwehr dar. Je nach Einsatzsituation können so eine Mannschaft mit Ausrüstung und einsatzangepassten Rollcontainern zur Hilfeleistung gebracht werden. Egal ob Großbrand, technischer Einsatz mit Menschenrettung, Katastropheneinsatz oder nur die Umweltverschmutzung und Gefährdung bei Ölaustritt. Gefertigt wurde das Fahrzeug von der Firma Magirus Lohr bei Graz auf einem Mercedes Benz Atego 1730 mit Allradantrieb.


thumb 2024 01 08 VF C Götzis 01
thumb 2024 01 08 VF C Götzis 02
thumb 2024 01 08 VF C Götzis 16


thumb 2024 01 08 VF C Götzis 18
thumb 2024 01 08 VF C Götzis 19
Friedenslicht Ausgabestellen bei – Feuerwehrjugend – Jugendrotkreuz - Pfadfinder*innen
  • 18 Dezember 2023

U  nter dem Motto „Frieden kennt keine Grenzen“ arbeiten die drei Vorarlberger Jugendorganisationen Feuerwehrjugend, Jugendrotkreuz sowie die Pfadfinder*innen beim Verteilen des Friedenslicht eng zusammen.

Jedes Jahr machen wir uns gemeinsam mit vielen Menschen unterschiedlicher Nationen auf den Weg,
um das Friedenslicht aus Bethlehem auch zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen über 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander.

Unterschiedliche Aktionen am 23. und 24. Dezember sorgen dafür, dass das schon zur Tradition gewordene Friedenslicht
von unseren Organisationen in die Gemeinden und unter die Bevölkerung kommt.

 


An diesen Ausgabestellen bekommen Sie am 24.12.2023 das Friedenslicht: 

Symbolbild mit Logos schmal Groß 

Bezirk Bludenz

Bartholomäberg

Feuerwehrjugend Bartholomäberg & Innerberg
Sonntag, 24.12.2023, 9:30 – 12:30 Uhr
Haus St. Anna
Selbstabholung

Bings - Stallehr

Feuerwehrjugend Bings - Stallehr
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung und auf Wunsch
Hauszustellung unter 05552 32610 

Blons

Feuerwehrjugend Blons
Sonntag, 24.12.2023
Hausverteilungen von 09:00 - 12:00 Uhr

Bludenz

Rotkreuz-Abteilung Bludenz
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 18:00 Uhr
Walserweg 17, 6700 Bludenz
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Bludenz
Sonntag, 24.12.2023, 9:30 – 13:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Bludesch

Feuerwehrjugend Bludesch
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Walgaupark
Selbstabholung

Brand

Feuerwehrjugend Brand
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 14:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Braz

Feuerwehrjugend Braz
Sonntag, 24.12.2023
Hausverteilungen*

Dalaas

Feuerwehrjugend Dalaas
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung, auf Wunsch Hauszustellung
unter +43 5585 7270

Gantschier

Feuerwehrjugend Gantschier
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gaschurn

Feuerwehrjugend Gaschurn
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gortipohl

Feuerwehrjugend Gortipohl
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gurtis

Feuerwehrjugend Gurtis
Sonntag, 24.12.2023
Hausverteilungen* in Gurtis und Latz

Klösterle

Feuerwehrjugend Klösterle
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 13:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Lech

Feuerwehrjugend Lech
Sonntag, 24.12.2023
Selbstabholung auf dem Kirchplatz
nach der Kindermette - ca. 18.00 Uhr

Lorüns
Feuerwehrjugend Lorüns
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 - 15:00 Uhr
Feuerwehrhaus 
Selbstabholung

Ludesch

Pfadfindergruppe und Feuerwehrjugend Ludesch
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 - 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus 
Selbstabholung

Nenzing

Feuerwehrjugend Nenzing
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Nüziders

Partenen

Feuerwehrjugend Partenen
Sonntag, 24.12.2023
Hausverteilungen*

Raggal

Feuerwehrjugend Raggal
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 14:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Schruns

Feuerwehrjugend Schruns
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Pfadfindergruppe St. Martin Montafon
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Schruns am Kirchplatz
Tschagguns Spar
Selbstabholung und Bestellservice unter

Silbertal

Feuerwehrjugend Silbertal
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 13:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung
Hauszustellung

St. Anton

Feuerwehrjugend St. Anton
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

St. Gallenkirch

Feuerwehrjugend St. Gallenkirch
Sonntag, 24.12.2023, 9:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Rotkreuz-Abteilung, Außenstelle St. Gallenkirch
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 - 18:00 Uhr
HNr. 26, 6791 St. Gallenkirch
Selbstabholung

St. Gerold

Feuerwehrjugend St. Gerold
Sonntag, 24.12.2023
Hausverteilungen*

Thüringen

Pfadfindergruppe St. Stephan Thüringen
Sonntag, 24.12.2023, 8:30 – 12:00 Uhr
Adeg in Thüringen
Selbstabholung 

Thüringerberg

Feuerwehrjugend Thüringerberg
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Tschagguns

Feuerwehrjugend Tschagguns
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Pfadfindergruppe St. Martin Montafon
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Schruns am Kirchplatz,
Tschagguns Spar
Selbstabholung und Bestellservice unter

Vandans

Feuerwehrjugend Vandans
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Wald

Feuerwehrjugend Wald
Sonntag, 24.12.2023, 14:00 – 17:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Au

Feuerwehrjugend Au
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 12:00 Uhr
Hausverteilungen*

Bezau

Pfadfindergruppe Hinterbregenzerwald
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Pfarrkirche Bezau

Bizau

Feuerwehrjugend Bizau
Sonntag, 24.12.2023, ab 13:00 Uhr
Hausverteilungen*

Bildstein

Feuerwehrjugend Bildstein
Sonntag, 24.12.2023, ab 09:00 Uhr
In der Basilika
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Bregenz

Rotkreuz-Abteilung Bregenz
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 17:00 Uhr
Arlbergstraße 109, 6900 Bregenz
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Bregenz
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 12:00 Uhr
Leutbühel
Feuerwerhaus Bregenz-Rieden
Feuerwehrhaus Bregenz-Vorkloster
Selbstabholung

Bregenz-Fluh

Feuerwehrjugend Bregenz-Fluh
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Hausverteilungen*

Egg

Rotkreuz-Abteilung Bregenzerwald
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 18:00 Uhr
Gerbe 1144, 6863 Egg
Selbstabholung

Eichenberg

Feuerwehrjugend Eichenberg
Sonntag, 24.12.2023, 16:00 Uhr
Kirche Eichenberg
Selbstabholung

Fußach

Feuerwehrjugend Fußach
Sonntag, 24.12.2023, 8:30 – 15:00 Uhr
Feuerwehrhaus
beim Pfadiheim
Kapelle im Herrenfeld
Kindergarten Pertinsel
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Gaißau

Feuerwehrjugend Gaißau
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hard

Rotkreuz-KAT-Abteilung, Pfadfindergruppe und Feuerwehrjugend Hard
Sonntag, 24.12.2023, 7:30 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung 

Hirschegg

Feuerwehrjugend Hirschegg
Sonntag, 24.12.2023, ab 10:00 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Höchst

Feuerwehrjugend Höchst
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 13:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hörbranz

Feuerwehrjugend Hörbranz
Sonntag, 24.12.2023, 8:30 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Kennelbach

Feuerwehrjugend Kennelbach
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Fußballplatz Herzenmoos 9:45 bis 10:15 Uhr
Selbstabholung

Krumbach

Feuerwehrjugend Krumbach
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 8:30 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* ab 08:30 Uhr

Langen

Feuerwehrjugend Langen
Sonntag, 24.12.2023, 16:00 & 20:00 Uhr
Kirche Langen
Selbstabholung

Langenegg

Feuerwehrjugend Langenegg
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 - 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung und Hauszustellung für ältere 
bzw. nicht mobile Einwohner

Lauterach

Feuerwehrjugend Lauterach
Sonntag, 24.12.2023, 8:30 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* unterhalb der Bahn

Pfadfindergruppe Lauterach
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 - 13:00 Uhr
Friedenslichtfeuer beim Vereinshaus Lauterach
Hofsteigstraße 5
Selbstabholung

Lingenau

Feuerwehrjugend Lingenau
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 13:00 Uhr
Hausverteilungen*

Lochau

Feuerwehrjugend Lochau
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 15:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung 

Mellau

Feuerwehrjugend Mellau
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung + Verteilung im Ort

Mittelberg

Feuerwehrjugend Mittelberg
Sonntag, 24.12.2023, ab 10:00 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Möggers

Feuerwehrjugend Möggers
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus Dorf
Selbstabholung

Reuthe

Feuerwehrjugend Reuthe
Sonntag, 24.12.2023, von 12.30 - 16:00 Uhr
Hausverteilung

Riezlern

Feuerwehrjugend Riezlern
Sonntag, 24.12.2023, ab 10:00 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Sulzberg
Feuerwehrjugend Sulzberg
Sonntag, 24.12.2023, 
tagsüber in der Kirche 
Selbstabholung sowie nach der Mette (22 Uhr)

Schwarzach

Feuerwehrjugend Schwarzach
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 11:30 Uhr
Feuerwerhaus
Hof Haag
Kirche
Selbstabholung

Schwarzenberg

Feuerwehrjugend Schwarzenberg
Sonntag, 24.12.2023, 8:30 – 13:00 Uhr
Hausverteilungen*

Thal

Feuerwehrjugend Langen
Sonntag, 24.12.2023, 14:30 Uhr
Kirche Thal
Selbstabholung

Wolfurt

Feuerwehrjugend Wolfurt
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Schwanenmarkt
Großer Spar Begegnungszone
kleiner Spar
Kapelle Rickenbach
Feuerwehrhaus (08:00 bis 15:00 Uhr)
Selbstabholung

Dornbirn

Rotkreuz-Abteilung Dornbirn
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Höchsterstraße 36a, 6850 Dornbirn
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Dornbirn
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 15:00 Uhr
Schulgasse 62, 6850 Dornbirn
Selbstabholung sowie Hausverteilung* in verschiedenen Stadtteilen

Feuerwehrjugend Dornbirn
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 13:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hohenems

Rotkreuz-Abteilung Hohenems
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 16:00 Uhr
Kaiserin-Elisabeth-Straße 8, 6845 Hohenems
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Hohenems
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Pfadfinderheim, Tiergartenweg 10
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Hohenems
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 11:30 Uhr
Kirchplatz Stadtpfarrkirche St. Karl beim Zauberwald
Feuerwehrhaus Emsreute, Reutestraße 56
Feuerwehrhaus Markt, Kerstockstraße 12 (bis 12:00 Uhr)
Selbstabholung

Lustenau

Rotkreuz-Abteilung Lustenau
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 17:00 Uhr
Schützengartenstraße 8, 6890 Lustenau
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Lustenau
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Pfadfinderheim Sägerstraße 16a
Selbstabholung sowie Bestellservice unter
 

Feuerwehrjugend Lustenau
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 - 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung



Altach

Pfadfindergruppe Altach
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 Uhr bis 25.12.2023, 20:00 Uhr
Foyer der Pfarrkirche Altach
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Altach
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Kirche Altach
Selbstabholung

Düns

Feuerwehrjugend Düns
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus 
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* im Dorf

Feldkirch-Altenstadt

Pfadfindergruppe Altenstadt-Levis
Sonntag, 24.12.2023, ab 09:00 Uhr ganztägig
Pfadfinderheim Altenstadt
Selbstabholung

Feldkirch-Gisingen

Feuerwehrjugend Feldkirch-Gisingen
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus Feldkirch- Gisingen
Selbstabholung

Feldkirch-Levis

Rettungszentrale Feldkirch
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 16:00 Uhr
Reichsstraße 130, 6800 Feldkirch
Selbstabholung

Feldkirch-Nofels & Tosters

Pfadfindergruppe St. Georg Feldkirch
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr 
Pfadfinderheim Steinbruchgasse 4a
Selbstabholung sowie Hausverteilung in den Stadtteilen Nofels und Tosters

Feldkirch-Tosters

Feuerwehrjugend Feldkirch-Tosters
Sonntag, 24.12.2023, 14:00 – 15:30 Uhr
Kindergarten Riedteilweg
Kindergarten Alvier
Feuerwehrhaus Tosters
Selbstabholung

Feldkirch-Innenstadt

Feuerwehrjugend Feldkirch-Stadt
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus Feldkirch-Stadt
Selbstabholung

Frastanz

Feuerwehrjugend Frastanz
Sonntag, 24.12.2023, 9:00 – 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus Frastanz
Selbstabholung

Göfis

Feuerwehrjugend Göfis
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 - 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus Göfis
Selbstabholung

Götzis

Feuerwehrjugend Götzis
Sonntag, 24.12.2023
Feuerwehrhaus Götzis - 09:00 - 15:00 Uhr
"am Garnmarkt" - 09:00 - 12:00 Uhr
Zustelldienst unter 05523 62174-0 von 09:00 - 15:00 Uhr

Klaus

Feuerwehrjugend Klaus
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus Klaus
Selbstabholung

Koblach

Feuerwehrjugend Koblach
Sonntag, 24.12.2023, 08:00 – 12:00 Uhr
Neuburg - Spielplatz
Kindergarten Ried (Pumpahüsle)
Gemüsebau Meusburger
Selbstabholung

Laterns

Feuerwehrjugend Laterns
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 11:00 Uhr
Feuerwehrhaus Laterns
Selbstabholung

Mäder

Feuerwehrjugend Mäder
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus Mäder
Selbstabholung

Rankweil

Pfadfindergruppe Rankweil
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Rathaus
Gärtnerei Rauch
RadHaus (Langgasse 108)
ADEG Aktivmarkt Kogler
Selbstabholung

Röns

Feuerwehrjugend Röns
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Verteilung an jeden Haushalt

Röthis

Feuerwehrjugend Röthis
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Röthis
Selbstabholung

Satteins

Feuerwehrjugend Satteins
Sonntag, 24.12.2023, 13:00 – 16:00 Uhr
Feuerwehrhaus Satteins
Selbstabholung

Schlins

Schnifis

Feuerwehrjugend Schnifis
Sonntag, 24.12.20232, 13:00 – 16:00 Uhr
Hausverteilungen* im Dorf

Sulz

Feuerwehrjugend Sulz
Sonntag, 24.12.2023, 09:00 – 12:00 Uhr
Feuerwehrhaus Sulz
Selbstabholung

Weiler

Feuerwehrjugend Weiler
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 12:00 Uhr
Ehemals Gasthaus Engel
Pizzeria Tinello
Feuerwehrhaus Weiler
Selbstabholung

Zwischenwasser

Feuerwehrjugend Zwischenwasser
Sonntag, 24.12.2023, 10:00 – 14:00 Uhr
Dafins Gerätehaus
Batschuns Schulplatz
Muntlix Frödischsal
Selbstabholung

*die Hausverteilungen können leider aufgrund der hohen Anzahl der Haushalte nicht immer gänzlich Flächendeckend erfolgen. Wir bitten um Verständnis


Film über die Geschichte der Vorarlberger Feuerwehren
  • 9 Dezember 2023

Die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr in Vorarlberg


Unter diesem Titel hat die Medienzoo GmbH eine 45-minütige Dokumentation über die 150-jährige Geschichte der Vorarlberger Feuerwehren erstellt. Ende November fand in der Vorarlberger Museumswelt in Frastanz die Premiere statt und wurde nun öffentlich freigegeben:


Feuerwehrjugend Leistungsprüfung GOLD
  • 4 Dezember 2023

35 Jugendliche erreichten das Goldene Leistungsabzeichen der Feuerwehrjugend


FWJ LP Gold 2023 0340Am 25. November fand die Feuerwehrjugend- Leistungsprüfung in Gold am Feuerwehrausbildungszentrum statt. Alle 35 Jugendlichen, die sich der höchsten Prüfung bei der Feuerwehrjugend stellten, konnten diese positiv abschließen und bei der Schlussfeier ihr Abzeichen in Empfang nehmen. Unter diesen 35 Jugendlichen war auch Severin von der FWJ Ludesch - er hat das Down-Syndrom. Die Betreuer der FWJ Ludesch haben Severin perfekt und geduldig auf die Leistungsprüfung in Gold vorbereitet und Severin konnte die Leistungsprüfung positiv abschließen. Mit eingebunden waren auch die Dalaaser Teilnehmer, welche mit Severin das Kuppeln geübt haben. Wir gratulieren allen Beteiligten für diese Leistung, die die Inklusion in der Feuerwehr einmal mehr unter Beweis stellt.

FWJ LP Gold 2023 0371Die FWJ-Leistungsprüfung in Gold beinhaltet:
  • Erste Hilfe
  • Brandeinsatz
  • Technischr Einsatz
  • Fragen
  • Planspiel
FWJ LP Gold 10Bei der Schlussfeier durfen Landesbewerbsleiter Stefan Goossens und Landesjugendreferent Bruno Öhre folgende Gäste begrüßen: Landesrat Christian Gantner, Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle, Verbandsvorsitzender-Stellvertreter Andreas Hosp und die Bezirksfeuerwehrinspektoren Reinhard Karg, Martin Kisser, Karl-Heinz Beiter, Wolfgang Huber.

An dieser Stelle gilt ein großer Dank allen Jugendlichen und Betreuern für die Teilnahme und hervorragnede Vorbereitung sowie dem Bewerter-Team.
Löschfahrzeug mit Container Buch
  • 21 November 2023

Die Feuerwehr Buch hat vor kurzem ihr neues Löschfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung übernommen. Es ersetzt das alte Löschfahrzeug mit Baujahr 1977. Aufgebaut wurde es von der Firma Lins Fahrzeugtechnik aus Rankweil auf einem Iveco Daily. Ausgestattet mit einer gesamten Löschmannschaft, Atemschutzgeräten, Löschausrüstung und Tragkraftspritze das ideale Zubringerfahrzeug zum bestehenden Tanklöschfahrzeug. Das Fahrzeug ist mit einer Ladebordwand zur Containerverladung ausgestattet. So ist es nicht nur im Brand- und Technik-Einsatz ein perfektes Einsatzmittel, sondern stellt auch im Katastropheneinsatz ein Logistikfahrzeug für die Versorgung der Einsatzstellen dar.

thumb 2023 11 22 LF C Buch 03
thumb 2023 11 22 LF C Buch 06
thumb 2023 11 22 LF C Buch 18

thumb 2023 11 22 LF C Buch 15
thumb 2023 11 22 LF C Buch 10
thumb 2023 11 22 LF C Buch 16
Friedenslicht-Übergabefeier 2023
  • 21 November 2023

Heuer findet die Friedenslicht-Übergabefeier wie bereits angekündigt, am 23. Dezember im Münster zum Hl. Jodok in Schruns statt.

Öllicht Glas mit Logo 02
In den Ausschreibungsunterlagen sind alle Details zur Feier nachzulesen. Auch in diesem Jahr bieten wir wieder unsere Friedenslicht-Kerzen zur Unterstützung der Aktion an. Mit der Aktion wollen wir einen ansehnlichen Spendenbeitrag im Namen der Feuerwehrjugend sammeln und zur Gänze spenden. Die neuen Plakate stellen wir mit dem Link (siehe Beschreibung) zum Download zur Verfügung. Anstelle der Laternenbestellung haben wir jetzt einen Link zum Bausatz der Roseggerlaterne bereitgestellt. 
Eine Anmeldung über syBOS (Personal/Anmeldung Bewerbe) ist bis 17. Dezember 2023 möglich. Um dem Veranstalter die Vorbereitungen zu erleichtern, bitten wir den Anmeldeschluss zu beachten. Teilnehmer können auch nur bis 17. Dezember ergänzt oder geändert werden, Gruppenanmeldung sind nach dem Meldeschluss keine mehr möglich. 

Die neuen Plakate stehen im syBOS Portal unter Dokumente mit Listenauswahl "Jugend" zum Herunterladen bereit. Die Friedenslicht-Kerzen können nun auch über syBOS bestellt werden. Über den Reiter "Personal" kann das Menü "Umfrage" aufgerufen werden, der Rest ist selbsterklärend, sobald man das grüne Plus gedrückt hat. 
Tanklöschfahrzeug Bildstein
  • 15 November 2023

Ein Tanklöschfahrzeug stellt die Erstangriffseinheit einer Feuerwehr dar. Gerade in kleineren und abgelegen Gemeinde bringt sie Besatzung und Technik schnell zum Einsatzort. So konnte die Feuerwehr Bildstein nun voller Stolz ihre Tanklöschfahrzeug in den Einsatzdienst übernehmen. Mit 2000 Liter Wasser, moderner Angriffs- und Schaumtechnik und einer Vielzahl an Ausrüstung können so die Kameraden von Bildstein zum Schutz ihrer Ortsbevölkerung ausrücken. Gefertigt wurde das Fahrzeug von der Firma Rosenbauer auf einem Mercedes Benz Atego 1730 mit Allradantrieb.

 

thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 02
thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 23
thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 27

 

thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 27
thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 21
thumb 2023 10 17 TLF Bildstein 48
Kommandofunkfahrzeug Bregenz
  • 14 November 2023

Die Feuerwehr Bregenz Stadt hat ihr neues Kommandofunkfahrzeug erhalten. Es ersetzt das alte Einsatzleitfahrzeug des Bezirkes Bregenz, welches nicht mehr den einsatztaktischen Anforderungen entsprach. Aufgebaut wurde es von der Firma Lins Fahrzeugtechnik aus Rankweil auf einen Mercedes Sprinter 319. Ausgestattet ist es mit Sitzplätzen für den Einsatzleiter, Fahrer und die beiden Nachrichten- und Lageführer. Somit steht zur Einsatzführung ein neues fahrbares Büro zur Verfügung um bestmöglich den Einsatz abwickeln und dokumentieren zu können.

 

thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 19
thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 26
thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 24

 

thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 13
thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 31
thumb 2023 09 19 KDOF Bregenz Stadt 29
Tanklöschfahrzeug mit Container Damüls
  • 14 November 2023

Das neue Fahrzeug der Feuerwehr Damüls mit der Bezeichnung Berglandlöschfahrzeug ist ein ausgesprochenes Raumwunder. Trotz kompakter Abmessungen ist es ein Tanklöschfahrzeug mit 1200 Liter Wasser, moderner Angriffs- und Schaumtechnik sowie einer Ladebordwand mit Platz für zwei Rollcontainer. Standardmäßig mit dem RC-Saugstelle und dem RC-Schlauchverlegung kann die Beladung einsatzgerecht verändert werden. Gerade bei regionalen Wetterereignissen  stellt es so ein zusätzliches Logistikfahrzeug für eine Tourismusregion dar. Gefertigt wurde das Fahrzeug von der Firma Walser aus Rankweil auf einem MAN 13.320 mit Allradantrieb.

thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 45
thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 43
thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 40

thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 38
thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 36
thumb 2023 10 02 TLF C Damüls 37
Versorgungsfahrzeug Silbertal
  • 12 November 2023

Das neue Einsatzfahrzeug der Feuerwehr Silbertal ist die perfekte Ergänzung zu den bestendenden Fahrzeugen (TLF, LFB und MTF). Gerade in dieser Bergregion sind Einsatzstellen oftmals schwer zu erreichen. Mit dem hoch geländegängigen Versorgungsfahrzeug auf Ford Ranger Wildtrak konnte hier zusätzliche Mobilität geschaffen werden. So können fünf Einsatzkräfte mit wechselweise verladener Ausrüstung auf der Ladefläche, egal ob Waldbrand, technischer Einsatz oder Unwettereinsatz, zum Einsatzort gebracht werden.


thumb 2023 11 13 VF Silbertal 05
thumb 2023 11 13 VF Silbertal 06
thumb 2023 11 13 VF Silbertal 01

thumb 2023 11 13 VF Silbertal 15
thumb 2023 11 13 VF Silbertal 16
thumb 2023 11 13 VF Silbertal 18
Jahrbuch "Österreichs Feuerwehren 2022/2023"
  • 30 Oktober 2023
Jahrbuch 2022Das Jahrbuch "Österreichs Feuerwehren 2022/2023" ist ab sofort am Empfang des Landesfeuerwehrverbandes erhältlich.

Das Buch kostet € 12,00 

Gerne schicken wir das Buch auch zu (Versandkosten werden verrechnet). Bestellungen unter:  
Solange der Vorrat reicht.
Feuerwehrjugend Leistungsprüfung Gold 2023
  • 7 Oktober 2023

Heuer bieten wir zum zehnten Mal die Leistungsprüfung FJ-Gold für Jugendliche an.

Die Veranstaltung findet am 25. November 2023 im Feuerwehrausbildungszentrum in Feldkirch statt. Zielgruppe sind Jugendliche, die am Veranstaltungstag 15 Jahre alt bzw. Jahrgang 2008 sind.

Weitere Voraussetzungen:

  • Wissenstest-Gold erfolgreich abgeschlossen
  • Erfolgreiche Teilnahme am Vorarlberger FJ-FLA Bronze oder Silber
  • 6 Stunden Erste-Hilfe-Kurs/Lehrgang (Bestätigung ist im syBOS Personalstamm unter Dokumente bis zum Anmeldeschluss hochzuladen)
  • Am Tag der Prüfung mind. 15 Jahre alt oder Jahrgang 2008
Die Anmeldung zur Leistungsprüfung FJ-FLA Gold ist soweit abgeschlossen. Anmeldeschluss war am 5. November 2023. Die aktuellen Bestimmungen sind im syBOS unter „Portal/Dokumente“ mit Listenauswahl „Jugend“. Wichtig, ein paar kleine Änderungen wurden in den Bestimmungen vorgenommen, das sind:
  • Voraussetzung: 6h Erste Hilfe Kurs reicht aus
  • Sollzeit bei Station "Unfallstelle Absichern" von 2 auf 3 Minuten erhöht
  • Kuppeln ist nur mit Jugendlichen aus dem Teilnehmerpool möglich.  
  • Strahlrohr Aufziehen - abgestoppt wird, wenn der Teilnehmer sagt "Übung beendet". 

pdf Zeitplan lt. Einladung
pdf Gruppeneinteilung
pdf Einladung zur Schlussveranstaltung

Team Österreich Lebensretter
  • 1 Oktober 2023

Die Feuerwehren sind im Hilfs- und Rettungswesen ein fester und tragender Bestandteil.


Das Jahresmotto 2023 „Mensch = Feuerwehr“ des Landesfeuerwehrverbandes Vorarlberg zeigt die Verbundenheit der Feuerwehrmitglieder zu den Menschen. Die Aktion „Team Österreich Lebensretter“ wird von der Feuerwehr unterstützt.

Um was geht es eigentlich?
In Österreich erleiden jedes Jahr rund 10.000 Menschen außerhalb eines Krankenhauses einen Atem-Kreislaufstillstand, nur jeder Zehnte überlebt.
Der Grund: Nur selten wird rechtzeitig mit einer Herzdruckmassage begonnen. Zwar befinden sich hilfsbereite Menschen oft in der Nähe, wissen aber nichts von der Notsituation. Mit der Initiative „Team Österreich Lebensretter“ - TÖL - soll sich das in Zukunft ändern. Mittels einer App ist es möglich, sich als TÖL registrieren zu lassen und so informiert zu werden, wenn man zufällig in der Nähe eines Notfalls ist.

Die genauen Informationen und Voraussetzungen, wie Feuerwehrmitglieder zusätzlich zum großflächigen Lebensretter werden können, sind im pdfFolder ersichtlich.

Tanklöschfahrzeug Lochau
  • 22 September 2023

Das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Lochau ist auf dem neuesten Stand der Technik. Das TLFA-T1500 wurde von der Firma B. Nusser GmbH auf ein Fahrgestell der Marke Mercedes, Type Unimog U430, mit Allradantrieb aufgebaut. Es hat ein Tankvolumen von 1.500 Liter Löschwasser, einen 6,6 kVA-Einbaugenerator, eine elektrische Seilwinde und einen Lichtmasten.

thumb 2023 09 04 TLF Lochau 35 thumb 2023 09 04 TLF Lochau 37 thumb 2023 09 04 TLF Lochau 41
thumb 2023 09 04 TLF Lochau 43 thumb 2023 09 04 TLF Lochau 18 thumb 2023 09 04 TLF Lochau 29



Mannschaftstransportfahrzeuge Feldkirch
  • 21 September 2023
Die Feuerwehren in Feldkirch ihre neuen Mannschaftstransportfahrzeuge in Empfang nehmen. Als Fahrgestell dient jeweils ein Mercedes Vito. Der Feuerwehrtechnische Aufbau stammt von der Firma ATOS MT GmbH.
 
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 01
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 08

thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 06
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 03
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 07

thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 05
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 04
thumb 2023 07 14 MTF Feldkirch 02

Versorgungsfahrzeug Hohenems
  • 21 September 2023
Die Feuerwehr Hohenems konnte vor kurzem ihr neues Versorgungsfahrzeug in Empfang nehmen. Es handelt sich hierbei um einen Mercedes Pickup mit Allradantrieb. Das Fahrzeug wird für diverse Transport- und Logistikaufgaben im Einsatz- und Übungsdienst eingesetzt.
thumb 2023 06 19 VF Hohenems 08 thumb 2023 06 19 VF Hohenems 11 thumb 2023 06 19 VF Hohenems 12
thumb 2023 06 19 VF Hohenems 13 thumb 2023 06 19 VF Hohenems 16 thumb 2023 06 19 VF Hohenems 15
Tanklöschfahrzeug Höchst
  • 21 September 2023

Das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Höchst ist auf dem neuesten Stand der Technik. Das TLF-2000/200 wurde von der Firma Rosenbauer auf das Fahrgestell der Marke Mercedes, Type Atego 1730, mit Allradantrieb aufgebaut. Es hat ein Tankvolumen von 2.000 Liter Wasser und führt 200 Liter Schaummittel mit.

thumb 2023 06 14 TLF Höchst 26 thumb 2023 06 14 TLF Höchst 28 thumb 2023 06 14 TLF Höchst 29
thumb 2023 06 14 TLF Höchst 33 thumb 2023 06 14 TLF Höchst 34 thumb 2023 06 14 TLF Höchst 35



Tanklöschfahrzeug Lingenau
  • 21 September 2023

Das neue Tanklöschfahrzeug der Ortsfeuerwehr Lingenau ist auf dem neuesten Stand der Technik. Das TLF-2000/200 wurde von der Firma Rosenbauer auf das Fahrgestell der Marke Scania, Type P410, mit Allradantrieb aufgebaut. Es hat ein Tankvolumen von 2.000 Liter Wasser und führt 200 Liter Schaummittel mit.

thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 28 thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 29 thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 30
thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 25  thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 24  thumb 2023 05 30 TLF Lingenau 26



Leistungsprüfungen technische Hilfeleistung, Atemschutz, und Branddienst im Herbst
  • 5 September 2023

Im Mai dieses Jahres haben wir über die neue Leistungsprüfung Branddienst berichtet. Auch die anderen beiden Leistungsprüfungen (technische Hilfeleistung und Atemschutz) stehen im Herbst auf dem Veranstaltungskalender.

Die Termine und Abnahmeorte können in der öffentlichen Liste nachgelesen werden. Die aktuell gültigen Durchführungsrichtlinien sind im syBOS und Portal / Dokumente - Listenauswahl Bewerbe / Leistungsprüfung abgelegt.

Atemschutz-Leistungsprüfung:

  • ASLP Durchführungsrichtlinie Bronze V13_09_2022
  • ASLP Durchführungsrichtlinie Silber V05_09_2022
  • ASLP Durchführungsrichtlinie Gold V04_09_2022
    * (HÜA für die Stufe Gold ist am Freitag den 13. Oktober 2023 ab Nachmittag)

> Zeitplan für Stufe Gold am 13.10. im FAZ
> Zeitplan ASLP Samstag

Technische Hilfeleistungsprüfung:

  • THLP Durchführungsrichtlinie technische-Leitungsprüfung mit Zusatzaufgaben V02.2023

Branddienst Leistungsprüfung:

  • BDLP Durchführungsrichtlinie Branddienst-Leistungsprüfung V01
  • BDLP Anhang 1A Löschangriffe Detailablauf V01
  • BDLP Anhang 2A V01

Wir wünschen allen teilnehmenden Gruppen bzw. Trupps eine gute Vorbereitung und viel Erfolg bei der jeweiligen Leistungsprüfung.

Löschfahrzeug mit Container Wald
  • 23 August 2023

Ein ganz besonderes Fahrzeug konnte die Feuerwehr Wald am Arlberg in Dienst stellen. Aufgebaut auf einem Unimog U323 ist das neue Löschfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung ein hoch geländegängiges Einsatzfahrzeug im Klostertal. Aufgebaut wurde es von der Firma Empl Feuerwehrtechnik aus Kaltenbach im Tirol. Ausgestattet mit einer gesamten Löschmannschaft, Atemschutzgeräten, Löschausrüstung und Tragkraftspritze unterstützt dieses Fahrzeug die örtliche Feuerwehr. Die Beschaffung erfolgte durch die Österreichische Bundesbahn als Ersatzbeschaffung der älteren Fahrzeuge, welche im Sicherheitskonzept an der Arlberg Westrampe enthalten sind. Gerade in den ÖBB Tunnelanlagen Wildentobel-, Blisadona- und Arlbergtunnel kann die Zufahrt oder das Fahren in den Tunnelanlagen selbst mit diesem Fahrgestell besser bewältigt werden. Auch im Katastropheneinsatz im Klostertal wird dieses Fahrzeug zu einer Verbesserung führen.

thumb 2023 08 24 LF C Wald 01
thumb 2023 08 24 LF C Wald 02
thumb 2023 08 24 LF C Wald 05

thumb 2023 08 24 LF C Wald 06
thumb 2023 08 24 LF C Wald 08
thumb 2023 08 24 LF C Wald 09
Unsere Mädels aus Bizau erfolgreich auf dem 3. Platz!
  • 22 August 2023

Die extreme Hitze machte den knapp 600 Jugendlichen beim 24. Bundes-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb im Lienzer Dolomitenstadion zu schaffen.

5 Vorarlberger Jugendgruppen – Bizau, Lauterach, Satteins, Schnifis und Silbertal – haben sich ausgiebig auf diesen Wettkampf vorbereitet.
Der Tiroler Landeskommandant Jakob Unterladstätter und die Lienzer Bürgermeisterin Elisabeth Blanik begrüßten die teilnehmenden Gruppen am Vorabend auf dem Hauptplatz in Lienz sehr herzlich. Feuerwehrpräsident Robert Mayer eröffnete darauf den 24. Bundes-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb.
Am Samstag, 19. August starteten die ersten Gruppen, unter andern die Jugendgruppe aus Lauterach mit der Startnummer 2. Mit steigenden Temperaturen folgten dann auch noch die anderen 4 Jugendgruppen. Am Hitzehöhepunkt erbrachte die Mädchengruppe aus Bizau eine fehlerfreie Traumleistung!
Die Jugendlichen und die Bewerter hatten neben der brütenden Hitze der Tiroler Sonne aber auch die wundervolle Kulisse der Lienzer Dolomiten vor Augen. Dies und die zahlreichen Schlachtenbummler und Fans der Jugendlichen machten die Anstrengungen des Bewerbs wett. Die Freiwillige Feuerwehr Lienz hatte hier beste Voraussetzungen geschaffen.
Am Abend bei der Siegerehrung holte sich die Mädchengruppe aus Bizau den 3. Podestplatz. Begeistert von der Leistung aller Vorarlberger Jugendgruppen war einer der ersten Gratulanten LFI Herbert Österle.
Am Sonntag fuhren die Jugendlichen mit ihren Betreuern und den Bewertern wieder zurück ins Ländle. Für die Jugendgruppen gab es dann einen gebührenden Empfang in ihren Heimatgemeinden.
Die Vorarlberger Ergebnisse:

Bewerbsklasse - gemischte Gruppen:
19. Platz      FWJ Schnifis      1.046,72 Punkte
28. Platz      FWJ Satteins      1.039,17 PunkteBFJLB 2023 Lienz 24268 Groß
34. Platz      FWJ Silbertal      1.031,22 Punkte
37. Platz      FWJ Lauterach   1.021,44 Punkte

Bewerbsklasse - Mädchen:
 3. Platz       FWJ Bizau          1.030,01 Punkte

Rangliste

Streams zum Nachschauen:
Training am Freitag 18.08.2023
Eröffnung am Hauptplatz in Lienz
Bewerb am Samstag 19.08.2023
Siegerehrung auf dem Sportplatz im Dolomitenstadion




BFJLB 2023 Lienz 23556 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz 23896 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz 23985 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz 24268 GroßBFJLB 2023 Lienz 24278 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz 24420 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz 24582 BenutzerdefiniertBFJLB 2023 Lienz IMG 0379 2023 08 21 14 18 06 Benutzerdefiniert









1. Vorarlberger Feuerwehrjugend Völkerball-Turnier
  • 16 August 2023

Die Feuerwehrjugend Wolfurt veranstaltet zum ersten Mal ein Feuerwehrjugend Völkerball Turnier.


Es wartet ein Tag voller Spaß, sportlichem Ehrgeiz und Gemeinschaft auf euch. Nachfolgend die wichtigsten Informationen:
Datum: 28. Oktober 2023
Uhrzeit: ab ca. 11.00 Uhr
Veranstaltungsort: Hofsteigsporthalle Wolfurt
Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der Feuerwehrjugend. Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt sein, Speisen und Getränke stehen bereit.

Turnierformat:
Spiel: Völkerball
Spielmodus: gespielt wird mit 5 Feldspielern und einem „Freigeist“.
Spielregeln:Die genauen Spielregeln
Anmeldung: Anmeldungen der Mannschaften sind bis 14. Oktober 2023 möglich und könne per E-Mail an die folgende Adresse gesendet werden:

Die veranstaltende Feuerwehr Wolfurt freut sich auf einen spannenden und freundschaftlichen Wettbewerb.
Weitere bzw. aktualisierte Informationen findet ihr auf der Homepage des Veranstalters www.feuerwehr.wolfurt.at

Einladung zum Völkerball-Turnier
Spielregeln Völkerball
Mit 5 Jugendgruppen ist Vorarlberg beim 24. Bundesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb in Lienz stark vertreten
  • 16 August 2023

Knapp 60 der besten Feuerwehrjugendgruppen aus ganz Österreich werden sich beim 24. Bundesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb vom 18. bis 20. August 2023 in Lienz (Osttirol) messen.

Die Ergebnisse zählen auch zur Qualifikation für die nächsten internationalen Jugendbewerbe, die nächstes Jahr in Trentino (Italien) ausgetragen werden. 
Das Programm startet bereits am Freitag mit dem Training für die Bewerbsgruppen im Stadion. Am Abend folgt dann die feierliche Eröffnung der 24. BFJLB auf dem Hauptplatz in Lienz.
Der Samstag steht dann ganz im Zeichen der Bewerbe, die am Abend mit der feierlichen Schlussfeier und Siegerehrung zu Ende gehen.
Aus Vorarlberg nehmen folgende Jugendgruppen teil:
• Bizau (Mädchen)
• Lauterach
• Satteins
• Schnifis
• Silbertal
Wir wünschen allen teilnehmenden Gruppen einen unvergesslichen Aufenthalt in Lienz und viel Erfolg beim Bewerb.

Lifestream vom Training und vom Bewerb am Samstag über Facebook abrufbar:
www.facebook.com/Feuerwehr

Startliste Bewerb am 19.08.2023
Infomappe
Rangliste Bewerb am 19.08.2023


BFJLB 2023 Lienz 24268 Groß

Feuerwehrboot V15 Föhn wurde modernisiert
  • 26 Juli 2023

Landesfeuerwehrverband Vorarlberg modernisiert das Feuerwehrboot V15 Föhn

Das bei der Feuerwehr Hard stationierte Feuerwehrboot wurde in den letzten Monaten einer Generalsanierung unterzogen. Nach 35 Einsatzjahren entsprachen Motor- und Antriebstechnologie nicht mehr den aktuellen Umweltstandards.

„Mit einer Investition von rund € 700.000,-- verfügen wir nun über ein modernes Einsatzboot, das dem neuesten Stand der Technik entspricht. Weniger Kraftstoffverbrauch, geringere Emissionen, mit zwei neuen Dieselmotoren und neuester Abgastechnologie konnten wir dieses Ziel erreichen“ freut sich Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle über die gelungene Sanierung.

Das 17 Meter lange und knapp vier Meter breite Boot mit einem Einsatzgewicht von rund 15 Tonnen ist wieder einsatzbereit und entspricht dem heutigen Stand der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung. Die elektrische Anlage sowie die Radar- und Kameraanlage wurden im Zuge der Sanierung gleichfalls erneuert.

Wesentliche Vorteile dieser Sanierung, geringere Belastung der Umwelt, geringerer Schallpegel und eine höhere Einsatzgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h.

Fakten zum Feuerwehrboot:Feuerwehrboot Föhn 6

  • Kennzeichen: V-15 Feuerwehrboot „Föhn“
  • Eigentümer: Landesfeuerwehrverband Vorarlberg
  • Bootsführer und Einsatzmannschaft stellt die Feuerwehr Hard
  • im Einsatzdienst seit 1988
  • Länge: 17m, Breite: 3,75m, Tiefgang: 55cm, Einsatzgewicht: 15,2t
  • Höchstgeschwindigkeit: 40 km/h
  • Kosten der Generalüberholung: € 700.000,-

Text und Fotos: LFV VorarlbergFeuerwehrboot Föhn 9Feuerwehrboot Föhn 7Feuerwehrboot Föhn 1Feuerwehrboot Föhn 1

Ergebnisse Nassleistungsbewerbe 2023
  • 10 Juli 2023

Top vorbereitet, starten die Feuerwehren in die diesjährige Nassbewerbs-Saison. Die veranstaltenden Feuerwehren sind gut vorbereitet und sorgen für optimale Rahmenbedingungen.
Gerne stellen wir hier die Ranglisten zur Verfügung:

Nassbewerb 2023 in Übersaxen
Auf der „Terasse des Rheintals“, in Übersaxen wurden die 38. Nassleistungsbewerbe der Bezirke Dornbirn und
Feldkirch erfolgreich durchgeführt, zieht Bezírksfeuerwehrinspektor Wolfgang Huber eine positive Bilanz.Nassbewerb Übersaxen
„Ich freue mich für den Veranstalter, der Feuerwehr Übersaxen unter ihrem Kommandanten Matthias Fritsch und ich freue mich auch mit allen teilnehmenden Feuerwehren über die gelungene Veranstaltung.
Viel freiwillige Arbeit steckt hinter einer solchen Veranstaltung und das ist nicht selbstverständlich, umso mehr ist die öffentliche Wertschätzung eine Anerkennung für diese Leistung, lobt der Bezirksfeuerwehrinspektor.
Neben dem Bezirkssieger Röns 2 dominierten die Feuerwehren aus den Walgaugemeinden diesen Bewerb. Weitere Ergebnisse können der Rangliste entnommen werden.Nassbewerb Übersaxen 3Nassbewerb Übersaxen 14Nassbewerb Übersaxen 12Nassbewerb Übersaxen 10

pdfRangliste


Nassbewerb 2023 in Gaschurn

Am 22.07.2023 fanden die 37. Nassleistungsbewerbe des Bezirkes Bludenz in Gaschurn statt. Nassbewerb Bludenz 3
Die große Anzahl an teilnehmenden Gruppen zeigt den hohen Stellenwert dieser Veranstaltung. Insgesamt haben knapp 600 Kameradinnen und Kameraden an den Nassleistungsbewerben teilgenommen. Dabei waren die jüngsten Teilnehmer 16 Jahre und die ältesten 76 Jahre alt. In einem sportlich – kameradschaftlichen Wettkampf haben sich die Gruppen gemessen und konnten schließlich die Gruppe Silbertal 1 zum Bezirkssieger ernennen. „Ich möchte mich bei all jenen, die zum Austragen dieser Veranstaltung beigetragen haben, aber vor Allem bei allen Wettkampfgruppen und der Ortsfeuerweh Gaschurn nochmals recht herzlich für das Gelingen dieser traditionellen Veranstaltung bedanken“ lobt Bewerbsleiter Beiser Florian.Nassbewerb Bludenz 4Nassbewerb Bludenz 2Nassbewerb Bludenz 1

pdfRangliste

Bildquelle: Beiser Florian, Hofmeister Bernd





Nassbewerb 2023 in Schnepfau

"Spannende Bewerbe, top Bedingungen und begeisterte Zuschauer“ mit dieser Aussage zieht Bewerbsleiter
Gallus Beer eine positive Bilanz zu den 40. Nassleistungsbewerben, die in Schnepfau erfolgreich durchgeführt230715 Feuerwehr Au Shourot155 wurden.

© Fotos: Maurice Shourot, Thomas Steinlechner und Lässiger PhotographyFestSamstagLässiger Photography 148Fest2023 1688 ThomasSteinlechnerFest2023 1441 ThomasSteinlechner

pdfErgebnissliste Nassbewerb 2023 in Schnepfau

 

Tanklöschfahrzeug Schlins
  • 5 Juli 2023

Im Rahmen einer großen Festlichkeit konnte die Feuerwehr Schlins ihr neues Tanklöschfahrzeug präsentieren. Aufgebaut wurde es von dem Vorarlberger Fahrzeugbauer Walser in Rankweil. Das Scania Fahrgestell mit einer originalen Kabine für Fahrer und Mannschaft stellt eine Besonderheit dar. So kann eine gesamte Löschmannschaft, Atemschutzgeräte und moderner Löschtechnik schnellstmöglich zum Einsatzort gelangen. Dank großzügigem Aufbau ist die umfangreiche Ausrüstung übersichtlich gelagert und ermöglicht eine schnelle Entnahme. Ein Einbaugenerator, welcher im Fahrzeug verbaut ist, bietet ausreichend Energie am Einsatzort.

thumb 2023 07 06 TLF Schlins 35
thumb 2023 07 06 TLF Schlins 34
thumb 2023 07 06 TLF Schlins 38

thumb 2023 07 06 TLF Schlins 42
thumb 2023 07 06 TLF Schlins 26
thumb 2023 07 06 TLF Schlins 28
Landesfeuerwehrleistungsbewerbe 2023
  • 1 Juli 2023

Die Wettkämpfe sind geschlagen

Bei idealen Wettkampfbedingungen im Parkstadion in Lustnau kämpften heute rund 1.500 Teilnerhmer:innen um die schnellsten Zeiten auf der Bewerbsbahn sowie beim Staffellauf.

In einem atemberaubenden Finale konnte sich die Feuerwehr Bezau den Goldenen Helm sichern. Dahinter reihen sich auf Rang 2 die Feuerwehr Schnifis und auf Rang 3 die Feuerwehr Thüringerberg.

Bei der Jugend setzt sich die Gruppe aus Lauterach durch und konnte sich den Goldenen Feuerwehrjugendhelm sichern. Die Feuerwehrjugendgruppen aus Lauterach, Silbertal, Schnifis und Satteins sowie die Mädchengruppe aus Bizau qualifizierten sich für den Bundes-Feuerwehrjugend-Leistungsbewerb im August in Lienz (Osttirol).

„Die Bewerbsgruppen fanden heute perfekte Wettkampfbedingungen im Lustenauer Parkstadion vor. Ein großes Dankeschön an die Feuerwehr Lustenau mit ihren Helfern, die hervorragende Rahmenbedingungen für die Landesfeuerwehrleistungsbewerbe 2023 geschaffen hat.“, freut sich Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle über eine gelungene Veranstaltung.

Von offizieller Seite beehrten Landeshauptmann Mag. Markus Wallner, Landesrat Christian Gantner sowie Hausherr und Bürgermeister Kurt Fischer die Veranstaltung und drückten damit ihre Wertschätzung gegenüber den vielen ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleuten im Land aus.

pdfErgebnisliste_Aktive.pdf  |  pdfErgebnisliste_Jugend.pdf  |  pdfQualifikation_Bundes_Aktive.pdf | pdfQualifikation_Bundes_Jugend.pdf

Rangliste Online nach Klassen

Ergebnisse Landesbewerb 2023
  • 1 Juli 2023
Ergebnislisten als PDF: pdfErgebnisliste_Aktive.pdf  |  pdfErgebnisliste_Jugend.pdf 

Ergebnislisten online:

StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
39Lochau 11021,04FJLA BronzeJa
12Düns 11019,00FJLA BronzeJa
26Bings-Stallehr 11011,27FJLA BronzeJa
49Nenzing 11010,69FJLA BronzeJa
54St. Gerold 11010,61FJLA BronzeJa
52Göfis 11009,34FJLA BronzeJa
13Bizau 11007,58FJLA BronzeJa
47Au 21003,89FJLA BronzeJa
41Bings-Stallehr 21002,02FJLA BronzeJa
25Andelsbuch 11000,88FJLA BronzeJa
27Schruns 2987,44FJLA BronzeJa
44Braz 1981,08FJLA BronzeJa
43Ludesch 1980,04FJLA BronzeJa
36Altach 2979,34FJLA BronzeJa
22Rankweil 1977,40FJLA BronzeJa
3Lustenau 1975,07FJLA BronzeJa
18Gortipohl 1973,87FJLA BronzeJa
51Götzis 1971,70FJLA BronzeJa
7Klaus 1970,24FJLA BronzeJa
53Rankweil 2968,02FJLA BronzeJa
15Schruns 1965,00FJLA BronzeJa
50Lauterach 1963,64FJLA BronzeJa
5Höchst 1962,79FJLA BronzeJa
1Schwarzach 1960,62FJLA BronzeJa
30Bizau 2960,10FJLA BronzeJa
6Hohenems 1960,05FJLA BronzeJa
19Hohenems 2958,93FJLA BronzeJa
4Dornbirn 1958,72FJLA BronzeJa
34Thüringen 1958,11FJLA BronzeJa
45Thüringerberg 1954,82FJLA BronzeJa
46Tschagguns 1954,06FJLA BronzeJa
48Dalaas 2949,90FJLA BronzeJa
9Satteins 1949,65FJLA BronzeJa
10Feldkirch-Gisingen 1945,01FJLA BronzeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
8Lauterach 31023,26FJLA SilberJa
17Silbertal 11021,31FJLA SilberJa
14Schnifis 11013,20FJLA SilberJa
33Satteins 2988,97FJLA SilberJa
23Dalaas 1979,85FJLA SilberJa
37Silbertal 2979,80FJLA SilberJa
35Au 1965,75FJLA SilberJa
40Gortipohl 2962,58FJLA SilberJa
28Lingenau 1960,61FJLA SilberJa
32Röthis 1943,88FJLA SilberJa


StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
182Sulz 1375,55Sicherheitsbewerb BFLA SilberJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
4Dornbirn 1339,51Sicherheitsbewerb VBG FLA BronzeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
9Sulz 1337,97Sicherheitsbewerb VBG FLA SilberJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
107Dornbirn 1323,98Sicherheitsbewerb BFLA BronzeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
36Sibratsgfäll 1411,02Vorarlberger FLA Bronze AJa
64Sibratsgfäll 2410,21Vorarlberger FLA Bronze AJa
65Sonntag 2395,26Vorarlberger FLA Bronze AJa
31Raggal 1395,22Vorarlberger FLA Bronze AJa
28Ludesch 4391,74Vorarlberger FLA Bronze AJa
34Schnifis 4388,51Vorarlberger FLA Bronze AJa
26Laterns 1388,34Vorarlberger FLA Bronze AJa
15Viktorsberg 1386,23Vorarlberger FLA Bronze AJa
46Düns 2385,47Vorarlberger FLA Bronze AJa
35Schoppernau 1385,09Vorarlberger FLA Bronze AJa
16Weiler 1384,25Vorarlberger FLA Bronze AJa
11Bildstein 1383,21Vorarlberger FLA Bronze AJa
14Schwarzenberg 1382,72Vorarlberger FLA Bronze AJa
57Laterns 2382,60Vorarlberger FLA Bronze AJa
41Wolfurt 4381,43Vorarlberger FLA Bronze AJa
45Andelsbuch 2380,27Vorarlberger FLA Bronze AJa
42Bürs 1377,93Vorarlberger FLA Bronze AJa
19Eichenberg 1376,88Vorarlberger FLA Bronze AJa
17Andelsbuch 1373,35Vorarlberger FLA Bronze AJa
66Eichenberg 3373,35Vorarlberger FLA Bronze AJa
60Röns 2372,02Vorarlberger FLA Bronze AJa
18Bludenz 1370,25Vorarlberger FLA Bronze AJa
27Lingenau 1370,25Vorarlberger FLA Bronze AJa
32Reuthe 1370,03Vorarlberger FLA Bronze AJa
63Schwarzenberg 3368,76Vorarlberger FLA Bronze AJa
1Zwischenwasser 1367,46Vorarlberger FLA Bronze AJa
48Hittisau 1367,06Vorarlberger FLA Bronze AJa
5Rankweil 1366,09Vorarlberger FLA Bronze AJa
8Hohenems 1364,46Vorarlberger FLA Bronze AJa
29Müselbach 1361,48Vorarlberger FLA Bronze AJa
61Schoppernau 2360,83Vorarlberger FLA Bronze AJa
6Lochau 1360,62Vorarlberger FLA Bronze AJa
38Sulzberg 1360,52Vorarlberger FLA Bronze AJa
43Doren 1360,19Vorarlberger FLA Bronze AJa
56Langenegg 3357,86Vorarlberger FLA Bronze AJa
10Feldkirch-Nofels 1356,71Vorarlberger FLA Bronze AJa
2Lustenau 3356,50Vorarlberger FLA Bronze AJa
51Silbertal 1356,34Vorarlberger FLA Bronze AJa
49Thüringerberg 2355,97Vorarlberger FLA Bronze AJa
54Schruns 1355,88Vorarlberger FLA Bronze AJa
7Koblach 1353,20Vorarlberger FLA Bronze AJa
24Hohenems 2352,68Vorarlberger FLA Bronze AJa
47Feldkirch-Tisis 1352,49Vorarlberger FLA Bronze AJa
50St. Gallenkirch 1351,85Vorarlberger FLA Bronze AJa
3Gortipohl 1351,02Vorarlberger FLA Bronze AJa
68Götzis 1350,51Vorarlberger FLA Bronze AJa
30Partenen 1349,43Vorarlberger FLA Bronze AJa
37Silbertal 2349,16Vorarlberger FLA Bronze AJa
12Gaißau 1348,02Vorarlberger FLA Bronze AJa
22Göfis 1347,74Vorarlberger FLA Bronze AJa
44Dornbirn 2347,64Vorarlberger FLA Bronze AJa
55Riefensberg 1346,04Vorarlberger FLA Bronze AJa
21Gaschurn 1341,08Vorarlberger FLA Bronze AJa
20Feldkirch-Gisingen 1338,77Vorarlberger FLA Bronze AJa
25Langenegg 1335,20Vorarlberger FLA Bronze AJa
40Wald 1331,34Vorarlberger FLA Bronze AJa
13Motten-Mariex 1321,07Vorarlberger FLA Bronze AJa
39Vandans 1287,24Vorarlberger FLA Bronze ANein
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
97St. Peter / Lajen 1391,27Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
96Renningen 1389,20Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
67Brixlegg 1386,90Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
99Vaduz 1375,86Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
103Renningen 2374,07Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
98Überlingen Abt. Deisendorf 1331,11Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
101Überlingen Abt. Deisendorf 2329,14Vorarlberger FLA Bronze A GästeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
33Satteins 2401,34Vorarlberger FLA Bronze BJa
52Schwarzenberg 2375,96Vorarlberger FLA Bronze BJa
23Hörbranz 1367,23Vorarlberger FLA Bronze BJa
59Lochau 2366,00Vorarlberger FLA Bronze BJa
53Schnifis 3362,79Vorarlberger FLA Bronze BJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
62Polizei Vorarlberg 1377,63Vorarlberger FLA Bronze B GästeJa
105Renningen 3376,71Vorarlberger FLA Bronze B GästeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
74Bezau 1408,14Vorarlberger FLA Silber AJa
87Schnifis 1407,93Vorarlberger FLA Silber AJa
84Blons 1407,64Vorarlberger FLA Silber AJa
88Thüringerberg 1407,40Vorarlberger FLA Silber AJa
92Großdorf 2403,18Vorarlberger FLA Silber AJa
90Bezau 2402,50Vorarlberger FLA Silber AJa
86Ludesch 1401,72Vorarlberger FLA Silber AJa
82Übersaxen 1394,97Vorarlberger FLA Silber AJa
71Fraxern 1394,61Vorarlberger FLA Silber AJa
93Röns 1394,17Vorarlberger FLA Silber AJa
75Bludesch 1393,85Vorarlberger FLA Silber AJa
81Sonntag 1392,23Vorarlberger FLA Silber AJa
83Au 1390,76Vorarlberger FLA Silber AJa
91Düns 1390,22Vorarlberger FLA Silber AJa
78Hittisau 2386,57Vorarlberger FLA Silber AJa
95Alberschwende 1382,95Vorarlberger FLA Silber AJa
70Lauterach 1382,79Vorarlberger FLA Silber AJa
89Wolfurt 1382,75Vorarlberger FLA Silber AJa
80Satteins 1382,25Vorarlberger FLA Silber AJa
73Schnifis 2380,04Vorarlberger FLA Silber AJa
85Frastanz 1378,03Vorarlberger FLA Silber AJa
76Egg 1369,56Vorarlberger FLA Silber AJa
69Lustenau 4361,13Vorarlberger FLA Silber AJa
72St. Anton im Montafon 1359,07Vorarlberger FLA Silber AJa
94Götzis 2351,47Vorarlberger FLA Silber AJa
77Großdorf 1343,07Vorarlberger FLA Silber AJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
106Lustenau 1401,31Vorarlberger FLA Silber BJa
79Lorüns 1361,03Vorarlberger FLA Silber BJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
170Düns 1416,50BFLA Bronze AJa
171Röns 1415,19BFLA Bronze AJa
153Silbertal 1407,10BFLA Bronze AJa
118Schwarzenberg 1406,33BFLA Bronze AJa
108Bildstein 1405,73BFLA Bronze AJa
164Sibratsgfäll 2404,47BFLA Bronze AJa
133Raggal 1404,17BFLA Bronze AJa
112Rankweil 1399,08BFLA Bronze AJa
168Au 1399,02BFLA Bronze AJa
138Schoppernau 1399,02BFLA Bronze AJa
166Ludesch 1398,17BFLA Bronze AJa
172Wolfurt 1397,44BFLA Bronze AJa
129Laterns 1396,98BFLA Bronze AJa
148Andelsbuch 2394,63BFLA Bronze AJa
137Schnifis 4393,93BFLA Bronze AJa
204Zwischenwasser 1393,80BFLA Bronze AJa
121Andelsbuch 1393,67BFLA Bronze AJa
119Viktorsberg 1388,89BFLA Bronze AJa
139Sibratsgfäll 1387,34BFLA Bronze AJa
143Wolfurt 4386,25BFLA Bronze AJa
165Sonntag 2385,74BFLA Bronze AJa
122Eichenberg 1383,76BFLA Bronze AJa
162Röns 2382,35BFLA Bronze AJa
158Langenegg 3380,68BFLA Bronze AJa
111Lustenau 3380,65BFLA Bronze AJa
167Egg 1379,38BFLA Bronze AJa
114Lochau 1378,72BFLA Bronze AJa
149Düns 2378,68BFLA Bronze AJa
186St. Anton im Montafon 1377,46BFLA Bronze AJa
151Hittisau 1376,83BFLA Bronze AJa
145Lustenau 4376,38BFLA Bronze AJa
132Müselbach 1375,97BFLA Bronze AJa
144Bürs 1374,92BFLA Bronze AJa
146Doren 1372,02BFLA Bronze AJa
134Reuthe 1371,11BFLA Bronze AJa
131Ludesch 4370,69BFLA Bronze AJa
120Weiler 1369,98BFLA Bronze AJa
141Sulzberg 1369,55BFLA Bronze AJa
116Gaißau 1368,30BFLA Bronze AJa
140Silbertal 2366,47BFLA Bronze AJa
163Schwarzenberg 3364,42BFLA Bronze AJa
115Feldkirch-Nofels 1362,11BFLA Bronze AJa
147Dornbirn 2361,42BFLA Bronze AJa
159Laterns 2361,32BFLA Bronze AJa
130Lingenau 1361,26BFLA Bronze AJa
152Thüringerberg 2360,97BFLA Bronze AJa
113Hohenems 1360,14BFLA Bronze AJa
117Motten-Mariex 1355,03BFLA Bronze AJa
169Eichenberg 3354,44BFLA Bronze AJa
128Langenegg 1353,98BFLA Bronze AJa
161Schoppernau 2351,99BFLA Bronze AJa
123Feldkirch-Gisingen 1351,86BFLA Bronze AJa
156Schruns 1350,39BFLA Bronze AJa
124Gaschurn 1344,80BFLA Bronze AJa
142Vandans 1343,55BFLA Bronze AJa
127Hohenems 2342,27BFLA Bronze AJa
150Feldkirch-Tisis 1340,87BFLA Bronze AJa
125Göfis 1334,68BFLA Bronze AJa
110Gortipohl 1334,28BFLA Bronze AJa
157Riefensberg 1326,58BFLA Bronze AJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
109Brixlegg 1390,43BFLA Bronze A GästeJa
173Renningen 1386,14BFLA Bronze A GästeJa
178Renningen 2379,26BFLA Bronze A GästeJa
176Vaduz 1376,66BFLA Bronze A GästeJa
174Überlingen Abt. Deisendorf 1342,49BFLA Bronze A GästeJa
180Überlingen Abt. Deisendorf 2332,95BFLA Bronze A GästeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
136Satteins 2406,65BFLA Bronze BJa
155Schnifis 3402,03BFLA Bronze BJa
154Schwarzenberg 2397,14BFLA Bronze BJa
126Hörbranz 1358,64BFLA Bronze BJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
181Renningen 3374,19BFLA Bronze B GästeJa
135Polizei Vorarlberg 1351,77BFLA Bronze B GästeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
194Sonntag 1410,33BFLA Silber AJa
188Bezau 1404,47BFLA Silber AJa
195Übersaxen 1399,52BFLA Silber AJa
199Thüringerberg 1399,30BFLA Silber AJa
187Schnifis 2397,81BFLA Silber AJa
201Schnifis 1396,97BFLA Silber AJa
196Blons 1392,36BFLA Silber AJa
193Satteins 1388,72BFLA Silber AJa
200Großdorf 2381,42BFLA Silber AJa
198Bezau 2372,09BFLA Silber AJa
190Großdorf 1369,68BFLA Silber AJa
184Lauterach 1368,92BFLA Silber AJa
189Bludesch 1367,98BFLA Silber AJa
197Frastanz 1365,58BFLA Silber AJa
202Alberschwende 1347,66BFLA Silber AJa
185Fraxern 1346,27BFLA Silber AJa
191Hittisau 2342,54BFLA Silber AJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
203St. Peter / Lajen 1348,94BFLA Silber A GästeJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
183Lustenau 1369,50BFLA Silber BJa
192Lorüns 1346,59BFLA Silber BJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
601Bezau 1462,94Finale Goldener HelmJa
602Schnifis 1462,81Finale Goldener HelmJa
604Thüringerberg 1462,55Finale Goldener HelmJa
603Blons 1447,44Finale Goldener HelmJa
606Bezau 2434,98Finale Goldener HelmJa
605Großdorf 2426,32Finale Goldener HelmJa
StartNrGruppePunkteKlasseBestanden
503Sonntag 2461,83Finale Vorarlberg-BronzeJa
506Schnifis 4453,63Finale Vorarlberg-BronzeJa
501Sibratsgfäll 1447,22Finale Vorarlberg-BronzeJa
504Raggal 1437,27Finale Vorarlberg-BronzeJa
502Sibratsgfäll 2431,34Finale Vorarlberg-BronzeJa
505Ludesch 4426,28Finale Vorarlberg-BronzeJa
neue Abschnittsfeuerwehrkommandanten
  • 28 Juni 2023

Zwei neue Abschnittsfeuerwehrkommandanten im Bezirk Bludenz


„Menschen zu finden, die Verantwortung ehrenamtlich übernehmen ist eine ganz besondere Herausforderung“ sagt Karl-Heinz Beiter, in seiner Funktion als Bezirksfeuerwehrinspektor des Bezirkes Bludenz.

Er kann mit Wirkung vom 1. Juli 2023 gleich zwei neue Abschnittsfeuerwehrkommandanten bestellen.

Berchtel Patrick  Ing. Patrick Berchtel (Jahrgang 1982) ist Kommandant der Betriebsfeuerwehr Hilti AG in Thüringen und ab 1. Juli zusätzlich als Abschnittsfeuerwehrkommandant für die Feuerwehren Bludesch, Ludesch, Nüziders, Thüringen und die Betriebsfeuerwehren Hilti AG sowie LUF GmbH zuständig. Mit Patrick Berchtel konnte ein junger engagierter Feuerwehrmann mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe betraut werden.
 Vonbun Guntram  Mit Guntram Vonbun (Jahrgang 1978), einer jungen dynamischen Führungskraft aus der Feuerwehr Bludenz, steht den Feuerwehren Bings-Stallehr, Bludenz, Brand, Braz, Bürs, Bürserberg, Lorüns und den Betriebsfeuerwehren Getzner sowie Mondelez ein neuer Abschnittsfeuerwehrkommandant als Ansprechpartner zur Verfügung.

„Mit dieser Personalentscheidung kann die zukünftige positive Entwicklung im Feuerwehrwesen gut abgesichert werden“, resümiert Bezirksfeuerwehrinspektor Beiter.
Vorarlberger Brandgeschehen 2022
  • 28 Juni 2023
Bedauerliche Weise waren im vergangenen Jahr in Vorarlberg zwei Todesopfer zu beklagen. Beim Brand in einem Mehrfamilienhaus in Götzis stirbt ein Mann an den tödlichen Brandverletzungen. In Bludenz erleidet eine im Rollstuhl sitzende Person beim Rauchen auf dem Balkon eines Seniorenheimes tödliche Brandverletzungen. Im 10-jährigen Durchschnitt sind in Vorarlberg bei Gebäudebränden durchschnittlich 1,7 tote Menschen zu beklagen. Bei allem persönlichen Leid um die Verstorbenen kann man aber festhalten, dass im österreichischen und westeuropäischen Vergleich 0,4 Brandopfer pro 100.000 Einwohner, bezogen auf die letzten 10 Jahre, ein geringes Todesfallrisiko bedeuten.

Diese vergleichsweise niedrige Todesfallrate bei Bränden ist nicht nur dem vorbeugendem Brandschutz, sondern in erster Linie unserem sehr guten freiwilligen Feuerwehrsystem und dem selbstlosen und oftmals gefährlichen Einsatz der Feuerwehrleute zu verdanken. Dadurch konnten im vergangenen Jahr insgesamt 29 Personen teils in letzter Minute aus ihren Wohnungen gerettet werden. Um die Gefahr, vom tödlichen Brandrauch in der eigenen Wohnung überrascht und verletzt zu werden, auf ein Minimum zu reduzieren, ist es ein Gebot der Stunde zum Eigenschutz und zum Schutz der Angehörigen in Wohngebäuden, Ferienwohnungen etc. Rauchwarnmelder zu montieren. Diese günstigen Geräte erkennen den Brandrauch bereits in der Entstehungsphase und alarmieren die Bewohner normalerweise so frühzeitig, dass eine eigenständige Flucht der Bewohner möglich ist. Im Jahr 2022 wurden bereits 21 % der 145 Wohnungsbrände durch Rauchmelder erkannt und die Bewohner alarmiert.

Ein negatives Rekordergebnis gibt es bei der Brandschadenssumme zu vermelden. Durch die leichtsinnige und fahrlässige Herbeiführung eines Großbrandes in einem Gewerbepark mit einem Gebäudeschaden von 54,2 Mill Euro ergibt sich für das Jahr 2022 eine Gesamtschadenssumme von 75,6 Mill Euro! Dies entspricht in etwa der dreifachen durchschnittlichen Schadenssumme der letzten 10 Jahre. Insgesamt mussten die Feuerwehren 1.694 mal brandbedingt ausrücken, wovon es sich um 310 Gebäudebrände, 31 Rauchfangbrände, 217 sonstige Brände wie u. a. Wald-, Wiesen, Müllcontainer- und KFZ-Brände sowie 1.136 sonstige Brandeinsätze wie Täuschungsalarme etc. gehandelt hat.

pdfVorarlberger Brandgeschehen Statistik 2022
ÖBFV Katastrophen-Verdienstzeichen
  • 31 Mai 2023

32 ÖBFV Katastrophen-Verdienstzeichen verliehen

Der Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes, Robert Mayer, überreichte gemeinsam mit Landesrat Christian Gantner und Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle die Katastrophen-Verdienstzeichen an vier Frauen und 28 Männer, die im Februar 2023 in der Türkei im Einsatz waren.

In einem kleinen, aber würdigen Rahmen wurden am Donnerstag, 25. Mai die Verdienstzeichen überreicht. LFI Herbert Österle durfte in seiner Ansprache auch einige Ehrengäste begrüßen. Die Bürgermeisterin aus Rankweil, Katharina Wöß-Krall, Martina Schönherr vom Amt der Vorarlberger Landesregierung, der Ausschuss der Feuerwehr Rankweil, Vertreter der Bergrettung, des Roten Kreuzes und des Samariterbundes sowie Vertreter der Verbandsleitung verliehen der Veranstaltung mit ihrer Anwesenheit einen würdigen Rahmen.

Nach den Grußworten des Landesrates für Sicherheit, Christian Gantner sprach Robert Mayer, Präsident des ÖBFV, seine Grußworte. Er bedankte sich bei Allen, die sich an diesem Auslandseinsatz beteiligt haben. Als Dank und Anerkennung für die Einsatzmannschaft, die eine Woche in den Städten Osmaniye und Kahramanmaras nach Überlebenden gesucht haben, überreichte er das Katastrophen-Verdienstzeichen des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes.

Katastrophen VerdienstzeichenSARUV Ehrung LFV 255SARUV Ehrung LFV 227SARUV Ehrung LFV 142SARUV Ehrung LFV 133SARUV Ehrung LFV 126Gruppenfoto EinsatzmannschaftGruppenfoto alle

Trainingsbewerb der Feuerwehrjugend 2023
  • 30 Mai 2023

Heuer findet der Feuerwehrjugend-Trainingsbewerb wie angekündigt am Samstag, 10. Juni 2023 ab 9.00 Uhr in Düns statt.

Alle Jugendgruppen, die beim Landesfeuerwehrjugend-Leistungsbewerb in Lustenau teilnehmen, haben hier die Möglichkeit ihren derzeitigen Trainingsstand unter Realbedingungen zu testen. Wir und die veranstaltende Feuerwehr Düns freuen uns auf rege Teilnahme.

Beim Training erfolgt keine Auslosung (Klasse Silber). Die Gruppe kann selbst ihre Positionen bestimmen bzw. einteilen. Die Anmeldung zum Trainingsbewerb ist mittlerweile abgeschlossen. Teilnehmer können dann noch bis 4. Juni geändert werden.

Wir wünschen allen teilnehmenden Jugendgruppen schon heute viel Erfolg. 

Alle wichtigen Dokumente findet ihr hier:
Lageplan FW Düns
Gruppeneinteilung / Zeitplan
Leistungsprüfung Branddienst ab Herbst auch in Vorarlberg!
  • 11 Mai 2023

Zu den zwei bereits bestehenden Leistungsprüfungen, Technische Hilfeleistung und Atemschutz, wird ab Herbst die neue LP-Branddienst in Vorarlberg dazukommen.

BDLP Bewerter Thomas Sprenger4 W9A606 GroßÜber 20 neue Bewerter haben sich intensiv mit den Inhalten der Leistungsprüfung und den Abläufen auseinandergesetzt. Am 9. Mai 2023 konnte dann die erste Prüfungsabnahme unter strenger Beobachtung von Mitgliedern der Verbandsleitung und Bewertern über die Bühne gehen.
Nun starten die Vorbereitungen um die Leistungsprüfung auf das ganze Land auszudehnen. Sobald die Planungen abgeschlossen sind, werden Informationen und Richtlinien veröffentlicht.
Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle würdigte das Engagement der Arbeitsgruppe „Branddienst-Leistungsprüfung“ und freut sich darauf, dass bald ein weiteres neues Ausbildungssegment den Feuerwehren zur Verfügung gestellt werden kann.
Ein besonderer Dank gilt dem Landesfeuerwehrverband Oberösterreich für die hilfreiche Unterstützung. In diesen Dank eingeschlossen das Bewerter Team für dessen intensive Vorbereitung und Mitarbeit beim Projekt, sowie bei den Mitgliedern der Verbandsleitung, welche sehr genau den Ablauf und die Bewertung verfolgten.



BDLP Bewerter Thomas Sprenger5 W9A606 GroßBDLP Bewerter Thomas Sprenger6 W9A606 GroßBDLP Bewerter Thomas Sprenger8 W9A606 GroßBDLP Bewerter Thomas Sprenger9 W9A606 GroßBDLP Bewerter Thomas Sprenger12 W9A606 GroßBDLP Bewerter Thomas Sprenger FK2A07312 Groß

 

Gut ausgebildete Feuerwehrleute sind gefragt
  • 2 Mai 2023

Hier veröffentlichen und vermittlen wir aktuelle Stellenangebot mit Bezug zum Feuerwehrwesen. Für den Inhalt sind die jeweiligen Stelleninhaber selbst verantwortlich.


pdfJustizwachdienst_A4.pdf
pdfInfofolder_Justizwachdienst.pdf

Ansprechpartner:
Justizwache Feldkirch

+43 676 89 89 73 726


Verschiedene offene interessante Stellen findet ihr unter: https://www.roteskreuz.at/ich-will-helfen/jobsuche?regions=10

Ansprechpartner:
Österreichisches Rotes Kreuz, Landesverband Vorarlberg
Beim Gräble 10, 6800 Feldkirch

+43 5522 77000


Verschiedene offene interessante Stellen findet ihr unter: https://www.sybos.net/

Ansprechpartner:
SOLARYS Informatik GmbH
Vorarlberger Wirtschaftspark
6840 Götzis
Telefon: +43 5523 53114


Verschiedene offene interessante Stellen findet ihr unter: https://stellenangebote.vorarlberg.at/

Ansprechpartner:
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Landhaus, Römerstraße 15, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 0


Verschiedene offene interessante Stellen findet ihr unter: https://www.hig-gruppe.at/karriere/

Ansprechpartner:
IHW-INGENIEURBÜRO HUBER GMBH
Conny Huber
+43 (0) 5523 / 53 730

Zehentweg 3
A-6800 Weiler


Verschiedene offene interessante Stellen findet ihr unter: https://www.bhm-ing.com/de/karriere.php#stellen

Ansprechpartner:
BHM INGENIEURE Engineering & Consulting GmbH
Sabine Graßl, Runastraße 90
A-6800 Feldkirch





FLA Funk Gold
  • 17 April 2023

29 neue Goldene Funker für die Feuerwehren

Am vergangenen Wochenende stellten sich 30 Teilnehmer/innen beim 27. Leistungsbewerb um das Feuerwehrleistungsabzeichen Funk Gold einer intensiven Prüfung. Die ersten drei Plätze gingen an Christian Fresser(1) FW Röns, Michael Luger (2) FW Nüziders und an Andreas Weber (3) FW Thüringen.

Landesrat Christian Gantner und LFI Herbert Österle ließen es sich nicht nehmen und gratulierten zum erfolgreichen Abschluss und betonten zugleich, dass Kommunikation ein wichtiger Bestandteil bei der Feuerwehrarbeit ist. Gut ausgebildete Feuerwehrleute tragen wesentlich zur Sicherheit im Ländle bei, vor allem ist es nicht selbstverständlich, dass man sich in der Freizeit einer so umfangreichen Prüfung stellt.

Unter großem Beifall der Gäste und Freunde, dabei sichtlich erleichtert von der Anspannung folgte pünktlich die Übergabe der Urkunden mit den begehrten Leistungsabzeichen, welche an 29 Teilnehmer/innen übergeben wurden.

pdfRangliste

Ein Dank gilt auch dem objektiven und bewährten Bewerter-Team. Arthur Berbig von LFV Team wurde für seine 5-jährige mit der bronzenen Bewerterspange und Martin Lecher für seine 15-jährige Tätigkeit als Bewerter mit der goldenen Bewertersprange ausgezeichnet. 

Eine Übersicht der Aufgabenstellung:

  • Aufgaben in der Florianstation (Abwickeln eines Einsatzes von der Übernahme bis zum Abschluss inkl. Dokumentation)
  • Durchgabe von zwei aufeinanderfolgender Funknachrichten (mit Dokumentation im Einsatzprotokoll)
  • Lage Informationssystem LIS (mit dem LIS ist ein Einsatz abzuwickeln bzw. einige Hilfswerkzeuge inkl. Lageführung sind dabei einzusetzen)
  • Lageführung mit Erstellung eines Funkplanes (in weiterer Folge muss ein Reihen- und Sammelruf der eingesetzten Einheiten durchgeführt werden)
  • Gerätekunde (von der Fehlersuche, Verwendung des Bündelfunkgerätes bis zum Zeichen von taktischen Zeichen aus der ÖNORM für Katastrophenmanagement)

FLA Funk Gold 2023 0077FLA Funk Gold 2023 0133FLA Funk Gold 2023 0148FLA Funk Gold 2023 0156

Verbandstag der Vorarlberger Feuerwehren
  • 17 April 2023

Verbandstag der Vorarlberger Feuerwehren in Götzis

fand in Anwesenheit zahlreicher Ehrengäste mit über 400 Delegierten in der Kulturbühne AmBach in Götzis erfolgreich statt

Von den über 6.600 aktiven Feuerwehrfrauen und -männern in Vorarlberg wurden vergangenes Jahr über 6.300 Einsätze abgearbeitet. 106.000 Stunden Einsatzzeit sind dabei in Summe aufgewendet worden, wie Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle in der Funktion des Verbandsvorsitzenden am Freitagabend (14. April) beim großen Verbandstag in der Kulturbühne AmBach mitteilte. Landeshauptmann Mag. Markus Wallner überbrachte den Dank und die Anerkennung des Landes.

Hausherr Bürgermeister Chrstian Loacker, Marktgemeinde Götzis, begrüßte die Delegierten der Vorarlberger Orts- und Betriebsfeuerwehren in Götzis. Er betonte, dass Götzis eine lebenswerte Gemeinde mit zahlreichen Veranstaltungen sei und es ihn besonderts freut, dass die Feuerwehren in Götzis zu Gast sind.

Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle präsentierte im Jahresbericht des Landesfeuerwehrverbandes die eindrucksvollen Zahlen, welche von den über 9.000 Feuerwehrmitgliedern geleistet wurden. Herbert Österle gratulierte den Kommandanten, die im Jahr 2022 neu (35) und wiedergewählt (110) wurden. Gleichzeitig bedankte er sich bei den Kommandanten, Stellvertretern und allen Funktionären für ihren persönlichen Einstz für die Sicherheit in unserem Land.

Goldenes Verdienstkreuz für Christoph Feuerstein

Christoph Feuerstein, der rund 15 Jahre das Amt des Bezirksfeuerwehrinspektors im Bezirk Bludenz wahrgenommen hat, wurde mit dem Verdienstkreuz des Landesfeuerwehrverbandes in Gold ausgezeichnet. Der Landesfeuerwehrinspektor würdigte in seiner Laudatio die Verdienste von Christoph Feuerstein und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.

Dank des Landes Vorarlberg

Landeshauptmann Markus Wallner gratulierte in seiner Ansprache Christoph Feuerstein zum Verdienstkreuz in Gold und bedankte sich für den jahrelangen Einsatz. Er überbrachte gemeinsam mit Landesrat Christian Gantner den Dank und die Anerkennung des Landes und bedankte sich bei den Feuerwehrleuten für den Einsatz.

Verbandstag 2023 39Verbandstag 2023 73Verbandstag 2023 183

Fotos: Dietmar Mathis

Mannschaftstransportfahrzeug Schnifis
  • 11 April 2023
Die Feuerwehr Schnifis konnte ihr neues Mannschaftstransportfahrzeug in Empfang nehmen. Als Fahrgestell dient ein Mercedes Vito. Der Feuerwehrtechnische Aufbau stammt von der Firma Lins Fahrzeugtechnik in Rankweil.
 2023 04 12 MTF Schnifis 04   2023 04 12 MTF Schnifis 02   2023 04 12 MTF Schnifis 15 
 2023 04 12 MTF Schnifis 05   2023 04 12 MTF Schnifis 07   2023 04 12 MTF Schnifis 14 
INFOVERANSTALTUNG für den Feuerwehrjugend Bewerb
  • 23 März 2023

Einstieg in den Feuerwehrjugend Gruppenbewerb leicht gemacht. 

Gut vorbereitet mit Tipps und Tricks von Profis in die Welt der Jugendbewerbe starten. Dieses Angebot richtet sich an alle neuen oder wiedereinsteigenden Bewerbsgruppen. Welche Handgriffe wie ausgeführt werden, welcher Teilbereich bei den Bewertern im Fokus liegt und wie die Gruppenerfolge gesteigert werden, ist das Ziel.
Komprimiertes Wissen für alle Interessierten. Von den administrativen Voraussetzungen, über die richtige Ausrüstung bis hin zur Auslegung des Regelwerks. Kurz und knackig auf den Punkt gebracht von erfahrenen Jugendbetreuern und Bewertern.

Termin: 29. April 2023 von 8:45 Uhr bis ca. 12:00 Uhr beim Feuerwehrhaus in Düns

Die Anmeldung ist in syBOS / Lehrgänge (Infoveranstaltung für Feuerwehrjugend-Bewerbe) ab sofort möglich. Aus organisatorischen Gründen können bei der Anmeldung maximal 2 Betreuer pro Jugendgruppe berücksichtigt werden.

Starke Leistungen beim Strahlenschutz Leistungsbewerb Bronze
  • 22 März 2023

37 Strahlenschützer aus Tirol (24) und Vorarlberg (13) erreichen mit Erfolg das Leistungsabzeichen in Bronze.

Insgesamt 36 Teilnehmer und eine Teilnehmerin stellten sich den fünf Stationen des Bewerbs, der am 16. und 17.03.2023 an der Landes-Feuerwehrschule Tirol bereits zum 9. Mal durchgeführt werden konnte.

Georg Crepaz, Hauptbewerter und Strahlenschutzbeauftragter der Landes-Feuerwehrschule Tirol, erklärt den Bewerbsablauf: „Die Strahlenschutz-Leistungsbewerbe finden unter der Patronanz der Seibersdorf Labor GmbH statt. Die fünf Stationen sind ein Mix aus Praxis und Theorie.
Strahlenschutztechnische Grundlagen, Strahlenarten und das Verhalten in Strahlenumgebungen stehen dabei im Vordergrund.
Zusätzlich ist auch das Auffinden einer Strahlenquelle im Gelände, an Personen mit entsprechender Dekontamination, sowie deren korrekten Kennzeichnung wesentliche Voraussetzungen für das Erreichen der Mindestpunktezahl. 
Wobei auch beim heurigen Bewerb die Mindestpunktezahl in den Hintergrund gerückt ist:
„Das war wieder ein außerordentlich starker Bewerb, bei dem alle Teilnehmenden weit über der notwendigen Mindestpunktezahl die Prüfung bestanden.
5 davon konnten die Höchstpunktezahl von 1.000 Punkten erreichten“, so das Resümee von Toni Plank (LFV Tirol) und Thomas Brugger (LFV Vorarlberg), die sich über das hohe Niveau und das persönliche Engagement der Teilnehmenden erfreut zeigten.

Die erfolgreichen Vorarlberger "1.000er":
Daniel Flatz, FW Altach
Matthias Walser, FW Sulz
Patrick Novzari, FW Feldkirch-Tisis

Wir gratulieren allen Teilnehmern zu ihrem tollen Erfolg!
Rangliste

Text und Bilder: ©-​-Anton Wegscheider LFV Tirol

20220708 STS Silber 062 20220708 STS Silber 041 Philipp Palm 20220708 STS Silber 060 Vorarlberg
neuer Bezirksfeuerwehrinspektor Bludenz
  • 21 März 2023

Neuer Bezirksfeuerwehrinspektor für den Bezirk Bludenz bestelltBeiter Karl Heinz

Bezirkshauptmann Dr. Harald Dreher konnte gemeinsam mit Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle, nach einer offiziellen Stellenausschreibung, Karlheinz Beiter (Jahrgang 1973) zum neuen Bezirksfeuerwehrinspektor für den Bezirk Bludenz bestellen.

„Wir durften aus einer Vielzahl an bestens geeigneten Kandidaten auswählen, wobei uns die Entscheidung nicht leichtgefallen ist“, zeigt sich der Bezirkshauptmann unisono mit Landesfeuerwehrinspektor Österle mit der nun getroffenen Entscheidung zufrieden. „Menschen zu finden, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen in oft nicht einfachen Situationen zu treffen, das ist in diesen Zeiten eine ganz besondere Herausforderung. Umso mehr freut es uns, dass wir mit Karlheinz Beiter einen erfahrenen Feuerwehrmann (über 30 Jahre Feuerwehrmitglied) aus den Reihen der Feuerwehr Thüringen für diese verantwortungsvolle Aufgabe gewinnen konnten“ sagt Bezirkshauptmann Dr. Harald Dreher in einer ersten Stellungnahme.

„Ich freue mich sehr, dass ich mit dieser Aufgabe betraut wurde, und ich werde in meiner Arbeit als Bezirksfeuerwehrinspektor mit allen verantwortlichen Funktionären und allen Feuerwehren das gemeinsame erfolgreiche Arbeiten in den Vordergrund stellen. Als Team können wir erfolgreich sein, Synergien nutzen, neue Wege gehen und uns damit den laufenden Herausforderungen erfolgreich stellen“ so die Aussage des neuen Bezirksfeuerwehrinspektors Karlheinz Beiter, der offiziell am 1. Mai 2023 sein Amt antreten wird.

Mit dieser Personalie wird der bisherige Amtsinhaber, Christoph Feuerstein (Jahrgang 1958), der dieses verantwortungsvolle Amt über 15 Jahre ausgeübt hat, pensionsbedingt ersetzt.

Zur Person
Karlheinz Beiter, Jahrgang 1973
Mitglied der Feuerwehr Thüringen
Hauptberuflich bei der Firma Stolz in Bludenz als Betriebsleiter Elektro angestellt, wird Karlheinz Beiter dieses Ehrenamt in Abstimmung mit seinem Arbeitgeber zusätzlich zu seinem Beruf übernehmen.
Arbeitsboot Fußach
  • 14 März 2023
Die Feuerwehr Fußach durfte ihr neues Arbeitsboot in Empfang nehmen.

Die Feuerwehr Fußach hat im Jahre 2002 ein gebrauchtes Schlauchboot in Dienst gestellt. Seither hat dieses Einsatzboot sehr viele Einsätze der Feuerwehr unterstützt. Ob im Bereich der Ölwehr, Tierrettung, Hochwasser oder bei technischen Einsatz kam es zur Verwendung. Mit der Ersatzbeschaffung wurde auf die neuen Herausforderungen reagiert und durch das Aluminium-Arbeitsboot ein sehr zweckmäßiger Ersatz geschaffen. Gerade der Hafen von Fußach, mit der einzigen Seetankstelle auf österreichischer Seite hat auch hier spezielle Anforderung an den Umweltschutz.

  2023 03 15 Arbeitsboot Fussach 01      2023 03 15 Arbeitsboot Fussach 08 
  2023 03 15 Arbeitsboot Fussach 10 
2023 03 15 Arbeitsboot Fussach 11 

38. Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze
  • 27 Februar 2023

38.Bewerb um das Funkleistungsabzeichen in Bronze

am Samstag, 25. Febraur 2023 haben sich 34 Teilnehmende diesem herausfordernden Bewerb gestellt. Dabei konnten 30 Teilnehmende nach einem intensiven Prüfungstag das angestrebte Ziel erreichen. Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle gratulierte den Teilnehmenden persönlich und überreichte die Abzeichen.
Die Funktionäre  VVStv. Andreas Hosp, BFI Martin Kisser, BFI Reinhard Karg, BV Markus Süß und BV Florian Beiser ließen es sich nicht nehmen und gratulierten bei der feierlichen Siegerehrung zum erfolgreichen Abschluss.

Ergebnisse der ersten drei Plätze

1. Tobias Burtscher, Dalaas
2. Tim Ritter, Lustenau
3. Chiara Sadjak, Lustenau

pdfRangliste.pdf

 FLA Funk Bronze 4


Bewerter Wolfgang Stöcklmair
erhielt 
für 5-jährige Bewertertätigkeit die Bewerterspange in Bronze. 

 FLA Funk Bronze 1  FLA Funk Bronze 10  FLA Funk Bronze 8

Wissenstest 2023
  • 17 Februar 2023


D ie Vorbereitungsarbeiten für den diesjährigen Wissenstest sind bereits angelaufen. Weitere Informationen werden wir hier fortlaufend online stellen.

Wichtiger Hinweis: Von der Arbeitsgruppe Wissenstest wurden im vorletzten Jahr die Lernunterlagen evaluiert und teilweise geändert bzw. ergänzt. Wir weisen darauf hin, dass seit dem Jahr 2022 die 9. Auflage der Wissenstestunterlagen gültig sind. Die Durchführungsrichtlinie Wissenstest (3. Auflage Dezember 2016) ist zu beachten. Diese hat sich nicht geändert.
Geplanter Termin Wissenstest, Samstag vor der Karwoche, am 1. April 2023 in nachfolgend angeführten Ortschaften:

 Bezirke / Veranstalter  Anmeldung bis   Beginn
alle WT Abzeichen
Bezirk Bludenz / St. Gerold 19. März 2023 ca. 13.00 Uhr
Bezirk Bregenz / Lochau 19. März 2023 ca. 12.30 Uhr
Bezirke Dornbirn und Feldkirch / Altach 19. März 2023 ca. 12.30 Uhr


Die Anmeldung ist ab sofort über unsere syBOS Plattform geöffnet und bis 19. März möglich. 
Wir wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg. Ein Dankeschön an die Adresse der ausführenden Feuerwehren mit deren Organisationsteams. Sie leisten eine umfangreiche Vorarbeit, damit ein unvergesslicher Wissenstest 2023 angeboten werden kann.

Präsident des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes Robert Mayer zu Gast in Vorarlberg
  • 10 Februar 2023

Im Rahmen seiner Antrittstour durch Österreich besuchte ÖBFV-Präsident Robert Mayer am 8. Februar den Landesfeuerwehrverband Vorarlberg.

Im Rahmen seiner Antrittstour durch Österreich besuchte ÖBFV-Präsident Robert Mayer am 8. Februar den Landesfeuerwehrverband Vorarlberg. Beim Rundgang durch den Landesfeuerwehrverband Vorarlberg schaute Präsident Mayer beim Lehrgang “Feuerwehr Management“ vorbei und richtete ein paar Worte an die Teilnehmer/innen. Nach dem Austausch mit Mitgliedern der Verbandsleitung zu aktuellen Themen besichtigte er gemeinsam mit LFI Herbert Österle die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Vorarlberg, die auch heute noch einzigartig in Österreich ist. „Es freut uns sehr, dass Robert Mayer anlässlich seines Amtsantrittes Vorarlberg besucht und ein offenes Ohr für die Anliegen der Vorarlberger Feuerwehren hat“, betonte LFI Herbert Österle zum Besuch aus Wien. Zum Abschluss der Gespräche fand eine Diskussionsrunde mit Abschnittsfeuerwehrkommandanten und Kommandanten aus allen Landesteilen statt. Robert Mayer ist Landesfeuerwehrkommandant in Oberösterreich und seit Juni 2022 Präsident des ÖBFV.

 ÖBFV Präsident in Vorarlberg 9  ÖBFV Präsident in Vorarlberg 15  ÖBFV Präsident in Vorarlberg 27  ÖBFV Präsident in Vorarlberg 31  ÖBFV Präsident in Vorarlberg 33
ÖBFV Präsident schaute im Lehrsaal vorbei Robert Mayer kam mit Mitarbeitern
des LFV Vorarlberg in Gespräch
Gesprächsrunde mit Mitgliedern
der Verbandsleitung
Julian Spiegel führte die Herren durch
die RFL Vorarlberg

Präsident Mayer diskutierte
akutelle Themen mit Abschnittsfeuerwehrkommandanten
und Kommandanten aus Vorarlberg


Fotos: LFV Vorarlberg
Bildungsprogramm freiwillig Engagiert
  • 27 Januar 2023

Bildungsprogamm für freiwillig Engagierte in Vorarlberg


Das Bildungsprogramm, das das Land Vorarlberg in zusammenarbeit mit der Volkshochschule Götzis anbeitet, findet ihr hier.
Schulungs- und Kursprogramm der LWZ
  • 19 Januar 2023

Schulungs- und Kursprogramm der Landeswarnzentrale

In Ergänzung zum Weiterbildungsangebot des Feuerwehrausbilungszentrums bietet die Landeswarnzentralezusätzliche Weiterbildungsangebote für vorarlbergFeuerwehrmitglieder an.  

Nutzen Sie diese Chance zur Weiterbildung! 

pdfLWZ Kursprogramm 2023

Rückblick Einsatzjahr 2022
  • 16 Januar 2023

Die Vorarlberger Feuerwehrwehren absolvierten im Jahr 2022 6.368 Feuerwehreinsätze


Das ist eine Zunahme von 1.381 Einsätzen gebenüber dem Vorjahr. Von den 6.368 Gesamteinsätzen waren 32,58% Brandeinsätze und 67,42% technische Einsätze.


„Die Bilanz 2022 zeigt gegenüber dem Vorjahr eine nicht unerhebliche Steigerung, bezogen auf die gesamten Feuerwehreinsätze. Die Zunahme liegt dabei eindeutig bei den technischen Einsätzen, aufgrund der Starkniederschläge im August. Die Feuerwehren sind mit einem Großbrand im Kunert-Areal in Rankweil-Brederis in das Jahr 2022 gestartet. Auch der Brand des Postverteilerzentrums am 6. November in Koblach ist der Kategorie der Großbrände zuzuordnen. Gerade derartige gewaltige Brandereignisse fordern unsere freiwilligen Feuerwehren mit ihren personellen und materiellen Ressourcen. Ich bin froh und dankbar dafür, dass sich unsere Feuerwehrleute durch fortlaufende Aus- und Weiterbildung im Feuerwehrausbildungszentrum (FAZ) in Feldkirch auf derartige Brandereignisse vorbereiten. Neben einer sehr guten technischen Ausrüstung ist das Personal von entscheidender Bedeutung, damit Großbrände erfolgreich bekämpft werden können“, sagt Landesfeuerwehrinspektor Herbert Österle im Zuge des Jahresrückblicks 2022.

Im Einsatzjahr 2022 haben wir mit Bedauern zu berichten, dass infolge von Brandeinsätzen ein Todesopfer zu beklagen ist. Diese Tatsache schmerzt alle Feuerwehrleute sehr, konnten sie doch trotz raschem und oft gefährlichem Einsatz leider nicht mehr helfen. Unser aufrichtiges Mitgefühl gilt der Familie und den Angehörigen des Brandopfers.

Für uns ein Grund mehr, unseren Aufruf jährlich zu wiederholen: „Brandereignisse nicht unterschätzen“. Wenn es brennt, sofort den Feuerwehrnotruf 122 wählen und sich in Sicherheit bringen!

„Bei einem tieferen Blick in die Zahlen der Statistik 2022, erkennen wir, dass im August 2022 mit 2017 Einsätzen infolge der starken Niederschläge unsere freiwilligen Feuerwehrleute am meisten gefordert wurden“,
verweist der Landesfeuerwehrinspektor weiter.

„Nicht nur Feuerwehreinsätze sind in der Bilanz 2022 von Bedeutung. Vom zeitlichen Gesamtaufwand verursachen diese rund 20 bis 30%, der überwiegende Aufwand an Zeit investieren die Feuerwehren
in Ausbildung, Technische Ausrüstung – deren Wartung sowie Verwaltungsaufgaben“, nimmt der Landesfeuerwehrinspektor auch Bezug auf diese wichtigen Aufgaben. Ohne diese Grundlagenarbeit der Feuerwehren wäre es nicht möglich die Qualität an Sicherheit und Schutz für in Not geratene Bevölkerung anzubieten.

Neben den Feuerwehrleuten ist auch die Bevölkerung ein wesentlicher Baustein für die Qualität im Bereich der Sicherheit. Eine rasche Alarmierung und Zivilcourage ist ganz entscheidend für den Einsatzerfolg und diese wichtigen Bausteine kann die Bevölkerung liefern. So erreichen wir gemeinsam unser Ziel Menschenleben retten und größeren Schaden verhindern.

An Alle, die einen Beitrag für ein sicheres Land Vorarlberg leisten, gilt mein aufrichtiger Dank. Denn diese Leistungen, egal in welcher Form und Ausprägung, sind für mich nicht selbstverständlich“, schließt der Landesfeuerwehrinspektor Österle seine Ausführungen zur Jahresbilanz 2022.

In Geldwert dargestellt weisen allein die Einsatzstunden – somit reine Personalkosten - einen Wert von rund 4,2 MIO EURO aus (gerechnet mit einem Stundenlohn von EURO 40,--).

Die Statistik im Detail(in Klammer die Vergleichszahlen des Vorjahres):

Brandeinsätze
DieGesamtsumme von 2075(1827) Brandeinsätzen ergibt sich aus
den 1014 (885) tatsächlichen Bränden
350 (277) Fehlalarmen von Brandmeldeanlagen (das sind Alarme aufgrund technischer Probleme von Brandmeldeanlagen)
646 (618) Täuschungsalarmen (das sind Alarme bei denen die Brandmeldeanlagen infolge anderer Einwirkungen als Brandrauch ausgelöst haben)
25 (23) böswillige Alarme (das sind Alarmierungen, die infolge einer missbräuchlichen Verwendung des Notrufes ausgelöst wurden)
40 (24) Fehlalarme (das sind Alarmierungen bei denen sich die Notrufmeldung im Nachhinein als Fehlalarmierung herausgestellt hat)
Die Monate März (217) und August (198) waren dabei die stärksten Monate bei den Brandeinsätzen

Technische Einsätze
4293 (3147) Technische Einsätze im Jahr 2022 bedeuten eine Zunahme um 1146 technische Einsätze. Der Schwerpunkt liegt dabei eindeutig bei den Starkniederschlägen im August, mit den vielen Einsatzstellen im Lande. Pumparbeiten, freimachen von Verkehrswegen waren dabei die wesentlichen Aufgaben für die Feuerwehren.

Feuerwehrjugend Vorarlberg ausgezeichnet
  • 2 Januar 2023

Seit Jahrzehnten bringen Feuerwehrjugend-Mitglieder das Friedenslicht in die Gemeinden.


Vor über 20 Jahren haben wir auch damit begonnen, die Friedenslicht Segnungs- und Endsendungsfeier in einem anderen Ort Vorarlbergs zu übergeben. Nachdem auch andere Organisationen das Friedenslicht verteilen oder zur Abholung bereitstellen, hat sich so über die Jahre eine wunderbare Zusammenarbeit ergeben. Mittlerweile ist die Zusammenarbeit mit den Pfadfinder und Pfadfinderinnen, und neu dem Jugendrotkreuz, nicht mehr wegzudenken. Mittlerweile ist diese Segnungs- und Übergabefeier zu einer Großveranstaltung angewachsen. Unter den 1.100 Teilnehmern durften wir auch befreundete Verbände aus dem Ausland bei uns begrüßen.

Heuer, zum 50-Jahr-Jubiläum der Hilfsaktion „Licht ins Dunkel“ durften wir, für die Feuerwehrjugend und auch die Pfadfinder und Pfadfinderinnen, eine besondere Wertschätzung erfahren. Unserer Organisation wurde mit der Erinnerungsmedaille „50-Jahre Licht ins Dunkel“ große Anerkennung ausgesprochen, die sonst ausschließlich den Großspendern vorenthalten ist. Jeder oder jede einzelne, die in den vielen Jahren bei der Friedenslicht-Verteilung dabei waren und mitgeholfen hat, sei diese Anerkennung gewidmet.

Mit unserem Kerzenverkauf und dem gespendeten Erlös schaffen wir ein weiteres Spektrum, auch außerhalb unserer Organisation positives zu bewegen.

Bericht ORF

Friedenslicht – Feuerwehrjugend – Jugendrotkreuz - Pfadfinder und Pfadfinderinnen machen gemeinsame Sache
  • 15 Dezember 2022

U  nter dem Motto „Frieden kennt keine Grenzen“ arbeiten die drei Vorarlberger Jugendorganisationen Feuerwehrjugend, Jugendrotkreuz sowie die Pfadfinder und Pfadfinderinnen beim Verteilen des Friedenslicht eng zusammen.

Jedes Jahr machen wir uns gemeinsam mit vielen Menschen unterschiedlicher Nationen auf den Weg,
um das Friedenslicht aus Bethlehem auch zu uns nach Hause zu holen. Dabei überwindet es einen über 3.000 Kilometer langen Weg über viele Mauern und Grenzen. Es verbindet Menschen vieler Nationen und Religionen miteinander.

Unterschiedliche Aktionen am 23. und 24. Dezember sorgen dafür, dass das schon zur Tradition gewordene Friedenslicht
von unseren Organisationen in die Gemeinden und unter die Bevölkerung kommt.

 


An diesen Ausgabestellen bekommen Sie am 24.12.2022 das Friedenslicht: 

Symbolbild mit Logos schmal Groß 

Bezirk Bludenz

Bartholomäberg

Feuerwehrjugend Bartholomäberg & Innerberg
Samstag, 24.12.2022, 9:30 – 12:30 Uhr
Haus St. Anna
Selbstabholung

Bings - Stallehr

Feuerwehrjugend Bings - Stallehr
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Blons

Feuerwehrjugend Blons
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Bludenz

Rotkreuz-Abteilung Bludenz
Samstag, 24.12.2022, 10 – 17 Uhr
Walserweg 17, 6700 Bludenz
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Bludenz
Samstag, 24.12.2022, 10 – 13 Uhr
Feuerwehrhaus
Sparmark alte Landstraße und Schmittenstraße
Selbstabholung

Bludesch

Feuerwehrjugend Bludesch
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Walgaupark
Selbstabholung

Brand

Feuerwehrjugend Brand
Samstag, 24.12.2022, 9 – 14 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Braz

Feuerwehrjugend Braz
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Dalaas

Feuerwehrjugend Dalaas
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gantschier

Feuerwehrjugend Gantschier
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gaschurn

Feuerwehrjugend Gaschurn
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gortipohl

Feuerwehrjugend Gortipohl
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Gurtis

Feuerwehrjugend Gurtis
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen* in Gurtis und Latz

Klösterle

Feuerwehrjugend Klösterle
Samstag, 24.12.2022, 9 – 13 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Lech

Feuerwehrjugend Lech
Samstag, 24.12.2022
Selbstabholung in der Kirche

Lorüns
Feuerwehrjugend Lorüns
Feuerwehrhaus 13 - 15 Uhr
Selbstabholung

Ludesch

Pfadfindergruppe Ludesch
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Feuerwehrjugend Ludesch
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Nenzing

Feuerwehrjugend Nenzing
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Trafik Gantner
Trafik Hartmann
Selbstabholung

Nüziders

Pfadfindergruppe St. Viner Nüziders
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Sonnenbergsaal Nüziders
Gemeindeamt Nüziders
Hotel Daneu Nüziders
Fußballplatz Nüziders
Firma Rescue-EDV Nüziders
Selbstabholung

Partenen

Feuerwehrjugend Partenen
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Raggal

Feuerwehrjugend Raggal
Samstag, 24.12.2022, 10 – 14 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Schruns

Feuerwehrjugend Schruns
Samstag, 24.12.2022, 8 – 11 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Pfadfindergruppe St. Martin Montafon
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Schruns am Kirchplatz
Tschagguns Hotel Sonne/Spar
Selbstabholung

Silbertal

Feuerwehrjugend Silbertal
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

St. Anton

Feuerwehrjugend St. Anton
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

St. Gallenkirch

Feuerwehrjugend St. Gallenkirch
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

St. Gerold

Feuerwehrjugend St. Gerold
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Thüringen

Pfadfindergruppe St. Stephan Thüringen
Samstag, 24.12.2022, 8:30 – 12 Uhr
Adeg und Spar Thüringen
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Thüringerberg

Feuerwehrjugend Thüringerberg
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Tschagguns

Feuerwehrjugend Tschagguns
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Pfadfindergruppe St. Martin Montafon
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Schruns am Kirchplatz,
Tschagguns Hotel Sonne/Spar
Selbstabholung

Vandans

Feuerwehrjugend Vandans
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Wald

Feuerwehrjugend Wald
Samstag, 24.12.2022, 14 – 18 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Bezau

Pfadfindergruppe Hinterbregenzerwald
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Hausverteilungen* in Bezau

Bizau

Feuerwehrjugend Bizau
Samstag, 24.12.2022, ab 13 Uhr
Hausverteilungen*

Bildstein

Feuerwehrjugend Bildstein
Samstag, 24.12.2022, ab 9 Uhr
In der Basilika
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Bregenz

Rotkreuz-Abteilung Bregenz
Samstag, 24.12.2022, 8 – 17 Uhr
Arlbergstraße 109, 6900 Bregenz
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Bregenz
Samstag, 24.12.2022, 8 – 12 Uhr
Eurospar Vorkloster
Eurospar Kronhalde
Interspar Rheinstraße
Leutbühel
Feuerwerhaus Bregenz-Rieden
Feuerwehrhaus Bregenz-Vorkloster
Selbstabholung

Bregenz-Fluh

Feuerwehrjugend Bregenz-Fluh
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Hausverteilungen*

Egg

Rotkreuz-Abteilung Bregenzerwald
Samstag, 24.12.2022, 9 – 18 Uhr
Gerbe 1144, 6863 Egg
Selbstabholung

Fußach

Feuerwehrjugend Fußach
Samstag, 24.12.2022, 8:30 – 15 Uhr
Feuerwehrhaus
beim Pfadiheim
Kapelle im Herrenfeld
Kindergarten Pertinsel
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Gaißau

Feuerwehrjugend Gaißau
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hard

Rotkreuz-Abteilung, Pfadfindergruppe und Feuerwehrjugend Hard
Samstag, 24.12.2022, 7.30 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung 

Hirschegg

Feuerwehrjugend Hirschegg
Samstag, 24.12.2022, ab 10 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Höchst

Feuerwehrjugend Höchst
Samstag, 24.12.2022, 10 – 13 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hörbranz

Feuerwehrjugend Hörbranz
Samstag, 24.12.2022, 8:30 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Leiblachtal
Samstag, 24.12.2022, 8 – 12 Uhr
Spar Alberloch, Lochau
ADEG und Spar, Hörbranz
Selbstabholung

Kennelbach

Feuerwehrjugend Kennelbach
Samstag, 24.12.2022, 9 – 11 Uhr
Feuerwehrhaus
Fußballplatz Herzenmoos 9:45 bis 10:15
Selbstabholung

Krumbach

Feuerwehrjugend Krumbach
Samstag, 24.12.2022, 8 – 8:30 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* ab 08:30 Uhr

Langen

Feuerwehrjugend Langen
Samstag, 24.12.2022, 16 & 20 Uhr
Kirche Langen
Selbstabholung

Lauterach

Pfadfindergruppe Lauterach
Samstag, 24.12.2022, 8 – 13 Uhr
BayWa Lauterach
Spar Lerchenauerstraße
Spar Bundesstraße
Metzgerei Klopfer
Sutterlüty Achpark
Hofer Harderstraße
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Lauterach
Samstag, 24.12.2022, 8:30 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* unterhalb der Bahn

Lingenau

Feuerwehrjugend Lingenau
Samstag, 24.12.2022, 8 – 13 Uhr
Hausverteilungen*

Lochau

Feuerwehrjugend Lochau
Samstag, 24.12.2022, 13 – 15 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung 

Pfadfindergruppe Leiblachtal
Samstag, 24.12.2022, 8 – 12 Uhr
Spar Alberloch
Lochau sowie ADEG und
Hörbranz Spar
Selbstabholung

Mellau

Feuerwehrjugend Mellau
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Mittelberg

Feuerwehrjugend Mittelberg
Samstag, 24.12.2022, ab 10 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Möggers

Feuerwehrjugend Möggers
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Riezlern

Feuerwehrjugend Riezlern
Samstag, 24.12.2022, ab 10 Uhr
Kirche
Selbstabholung

Sulzberg
Feuerwehrjugend Sulzberg
Untertags
In der Pfarrkirche
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* nach der Mette

Schwarzach

Feuerwehrjugend Schwarzach
Samstag, 24.12.2022, 9 – 11:30 Uhr
Feuerwerhaus
Hof Haag
Kirche
Selbstabholung

Schwarzenberg

Feuerwehrjugend Schwarzenberg
Samstag, 24.12.2022, 8:30 – 13 Uhr
Hausverteilungen*

Thal

Feuerwehrjugend Langen
Samstag, 24.12.2022, 14:30 Uhr
Kirche Thal
Selbstabholung

Wolfurt

Feuerwehrjugend Wolfurt
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Schwanenmarkt
Großer Spar Begegnungszone
Kapelle Rickenbach
Feuerwehrhaus (8 bis 15 Uhr)
Selbstabholung

Dornbirn

Rotkreuz-Abteilung Dornbirn
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Höchsterstraße 36a, 6850 Dornbirn
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Dornbirn
Samstag, 24.12.2022, 9 – 15 Uhr
Schulgasse 62, 6850 Dornbirn
Selbstabholung sowie Hausverteilung* in verschiedenen Stadtteilen

Feuerwehrjugend Dornbirn
Samstag, 24.12.2022, 9 – 13 Uhr
Feuerwehrhaus
Selbstabholung

Hohenems

Rotkreuz-Abteilung Hohenems
Samstag, 24.12.2022, 8 – 17 Uhr
Kaiserin-Elisabeth-Straße 8, 6845 Hohenems
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Hohenems
Samstag, 24.12.2022, 9 – 13 Uhr
Pfadfinderheim, Tiergartenweg 10
Selbstabholung

Feuerwehrjugend Hohenems
Samstag, 24.12.2022, 9 – 11:30 Uhr
Kirchplatz Stadtpfarrkirche St. Karl beim Zauberwald
Feuerwehrhaus Emsreute, Reutestraße 56
Feuerwehrhaus Markt, Kerstockstraße 12 (bis 12 Uhr)
Selbstabholung

Lustenau

Rotkreuz-Abteilung Lustenau
Samstag, 24.12.2022, 10 – 17 Uhr
Schützengartenstraße 8, 6890 Lustenau
Selbstabholung

Pfadfindergruppe Lustenau
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Pfadfinderheim Sägerstraße 16a
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Altach

Pfadfindergruppe Altach
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Pfadfinderheim Sandholzerstraße 41
Billa Plus
Feuerwehrhaus
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Feuerwehrjugend Altach
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Kirche Altach
Selbstabholung

Düns

Feuerwehrjugend Düns
Samstag, 24.12.2022, 8 – 12 Uhr
Dünser Dorfladen
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* im Dorf

Feldkirch-Altenstadt

Pfadfindergruppe Altenstadt-Levis
Samstag, 24.12.2022
Hausverteilungen*

Feldkirch-Gisingen

Feuerwehrjugend Feldkirch-Gisingen
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Feuerwehrhaus Feldkirch- Gisingen
Selbstabholung

Feldkirch-Levis

Rettungszentrale Feldkirch
Samstag, 24.12.2022, 10 – 16 Uhr
Reichsstraße 130, 6800 Feldkirch
Selbstabholung

Feldkirch-Nofels & Tosters

Pfadfindergruppe St. Georg Feldkirch
Samstag, 24.12.2022, 8 – 12 Uhr
Pfadfinderheim Steinbruchgasse 4a
Selbstabholung sowie Hausverteilungen* in den Stadtteilen Nofels und Tosters

Feuerwehrjugend Feldkirch-Tosters
Samstag, 24.12.2022, 14 – 15:30 Uhr
Kindergarten Riedteilweg
Kindergarten Alvier
Feuerwehrhaus Tosters
Selbstabholung

Feldkirch-Innenstadt

Feuerwehrjugend Feldkirch-Stadt
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Feldkirch-Stadt
Selbstabholung

Frastanz

Feuerwehrjugend Frastanz
Samstag, 24.12.2022, 9:30 – 12:30 Uhr
Feuerwehrhaus Frastanz
Selbstabholung

Göfis

Feuerwehrjugend Göfis
Samstag, 24.12.2022, ab 08:00
Pfarrkirche Göfis
Selbstabholung

Götzis

Feuerwehrjugend Götzis
Samstag, 24.12.2022, 9 – 15 Uhr
Feuerwehrhaus Götzis
Selbstabholung

Klaus

Feuerwehrjugend Klaus
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Klaus
Selbstabholung

Koblach

Feuerwehrjugend Koblach
Samstag, 24.12.2022, 9 – 15 Uhr
Feuerwehrhaus Koblach
Selbstabholung

Laterns

Feuerwehrjugend Laterns
Samstag, 24.12.2022, 9 – 11 Uhr
Feuerwehrhaus Laterns
Selbstabholung

Mäder

Feuerwehrjugend Mäder
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Mäder
Selbstabholung

Rankweil

Pfadfindergruppe Rankweil
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Rathaus
Gärtnerei Rauch
Radhaus
ADEG Aktivmarkt Kogler
Selbstabholung sowie Hausverteilungen*

Röns

Feuerwehrjugend Röns
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Verteilung an jeden Haushalt

Röthis

Feuerwehrjugend Röthis
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Röthis
Selbstabholung

Satteins

Feuerwehrjugend Satteins
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Feuerwehrhaus Satteins
Selbstabholung

Schlins

Feuerwehrjugend Schlins
Weihnachtsfeiertage 08.00-18.00 Uhr
Feuerwehrhaus Schlins
Pfarrkirche Schlins
Selbstabholung

Schnifis

Feuerwehrjugend Schnifis
Samstag, 24.12.2022, 13 – 16 Uhr
Hausverteilungen* im Dorf

Sulz

Feuerwehrjugend Sulz
Samstag, 24.12.2022, 9 – 12 Uhr
Feuerwehrhaus Sulz
Selbstabholung

Weiler

Feuerwehrjugend Weiler
Samstag, 24.12.2022, 10 – 12 Uhr
Ehemals Gasthaus Engel
Pizzeria Tinello
Feuerwehrhaus Weiler
Selbstabholung

Zwischenwasser

Feuerwehrjugend Zwischenwasser
Samstag, 24.12.2022, 10 – 14 Uhr
Dafins Gerätehaus
Batschuns Schulplatz
Muntlix Frödischsal
Selbstabholung

*die Hausverteilungen können leider aufgrund der hohen Anzahl der Haushalte nicht immer gänzlich Flächendeckend erfolgen. Wir bitten um Verständnis


Kommandofunkfahrzeug Rankweil
  • 11 Dezember 2022
Die Feuerwehr Rankweil konnte ihr neues Kommandofunkfahrzeug übernehmen. Aufgebaut von der Firma Lins Fahrzeugtechnik aus Rankweil auf einem Landrover Jeep. Der Haupteinsatzbereich ist die Einsatzleitung vor Ort mit Funk- und Kommunikationstechnik zu versorgen. In diesem fahrbaren Büro laufen alle Aufträge und Rückmeldungen zusammen, werden weitergeleitet und dokumentiert. Im Kofferraum befindet sich des Weiteren zusätzliche Ausrüstung wie Absperrutensilien und Funkgeräte.
 2022 12 12 KDOF Rankweil 04   2022 12 12 KDOF Rankweil 10 
 2022 12 12 KDOF Rankweil 01   2022 12 12 KDOF Rankweil 05 
 2022 12 12 KDOF Rankweil 15   2022 12 12 KDOF Rankweil 21

WHAT3WORDS - die Ortungs-App für alle (Not)Fälle
  • 2 Dezember 2022

Übersetzt „welche drei Worte“ oder im Originalwortlaut „what3words“ bezeichnet eine App, die das Ortungssystem weltweit revolutioniert hat.

Das System, das der App zugrunde liegt, hat nämlich jedem einzelnen 3 x 3 Meter großen Fleckchen auf der Erde eine einzigartige Kombination aus drei Wörtern zugeordnet und kann somit jeden Standort umgehend und eindeutig definieren.

Wer w3w nutzt
Neben der Logistik und der Automobilindustrie (Navigationssysteme) hat auch das Rettungswesen die Vorteile dieses Ortungssystems längst erkannt: Seit geraumer Zeit verwendet auch die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle Vorarlberg diese schnelle und effiziente Möglichkeit, den Notrufenden mit seiner Angabe der drei zugewiesenen Wörter sofort lokalisieren zu können.

Wie w3w funktioniert
Die Kommunikation zwischen Hilfesuchenden und Helfenden ist dabei denkbar einfach: Ist die App aufs Handy heruntergeladen und geöffnet, die Standort-Funktion aktiviert, muss der Anwender nur warten, bis der blaue GPS-Punkt in der App stabilisiert. Tippt er nun diesen an, definiert what3words die entscheidenden drei Wörter. Diese gibt der Nutzer an das Leitstellenpersonal weiter.

Wo w3w Hilfe bringt
„Diese App ermöglicht es den RFL-Mitarbeitern, den Standort des Notruf-Absetzers zu ermitteln – egal ob in der Stadt, in den Bergen, auf dem See oder mitten im Wald. Die drei Worte sind einfach zu kommunizieren – einfacher als herkömmliche Koordinatenangaben. Die Genauigkeit ist dabei, wie auch bei anderen Verfahren, abhängig von Endgerät und Empfang“, bringt Direktorin Janine Gozzi vom Roten Kreuz Vorarlberg, in dessen Verantwortungsbereich der Betrieb der Rettungs- und Feuerwehrleitstelle (RFL) fällt, die Möglichkeit der netzunabhängigen und exakten Lokalisierung (auch offline) auf den Punkt. RFL-Bereichsleiter Julian Spiegel ergänzt: „Hat der Hilferufende die App nicht installiert, können wir ihm den what3words-FindMe-Link per SMS zusenden, um so den genauen Standort zu erfahren.“

Was w3w in der Praxis kann
Spiegel nennt auch gleich Beispiele aus dem praktizierten w3w-Alltag: „An einem Sommerabend im Juli setzte ein auf einem Güterweg im Firstgebiet verunglückter Mountainbiker einen Notruf ab. Mit Hilfe der App konnten wir ihn schnell lokalisieren. So gelangte der Notarzthubschrauber noch vor Einbruch der Dunkelheit zum Verletzten.“ Auch zu einem Wanderer, der sich auf dem Weg zwischen Lech und Formarinsee verletzt hatte, habe sich die Bergrettung durch die schnelle Lokalisierung mit w3w unverzüglich auf den Weg machen können. „Im Notfall zählt eben jede Sekunde“, unterstreicht der erfahrende RFLDisponent die Bedeutung der hilfreichen App.

Wissenswertes
Die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle ist ein Teilbereich des Roten Kreuzes Vorarlberg und wird mit Unterstützung des Landes Vorarlberg (technische Infrastruktur) betrieben. Die enge Zusammenarbeit mit den anderen Blaulichtorganisationen des Landes spiegelt sich vor allem in der gemeinsamen Alarmierung im Notfall wider. Die Nutzung bzw. Anwendung der what3words-App wurde vom Roten Kreuz Vorarlberg in Zusammenarbeit mit der
Landeswarnzentrale (Land Vorarlberg) initiiert und mit den Rettungsorganisationen punktgenau abgestimmt.

what3words-Informationen erhaltenw3w Bildstein
www.roteskreuz.at/vorarlberg
www.what3words.com
www.youtube.com/watch?v=tu2upUX4zcs

what3words-App herunterladen
https://app.what3words.com/de

pdfwhat3words Info Postkarte

Text und Fotos: Österreichisches Rotes Kreuz | Landesverband Vorarlberg | Öffentlichkeitsarbeit
Abrollbehälter Sandsack Dornbirn
  • 1 Dezember 2022

Die Feuerwehr Dornbirn konnte ihren neuen Abrollbehälter Sandsack für ihr Wechselladefahrzeug in Empfang nehmen.

  2022 12 01 AB Sandsack 04    2022 12 01 AB Sandsack 06 
  2022 12 01 AB Sandsack 03    2022 12 01 AB Sandsack 02 
  2022 12 01 AB Sandsack 09    2022 12 01 AB Sandsack 05