Landesregierung bestellt neuen Landesfeuerwehrinspektor


Herbert Österle folgt auf Hubert Vetter
Bregenz (VLK) – Die Vorarlberger Landesregierung hat in ihrer heutigen (Dienstag) Sitzung Herbert Österle zum neuen Landesfeuerwehrinspektor bestellt, teilt Landeshauptmann Markus Wallner mit. Österle folgt Hubert Vetter, der in Pension geht. „Unser Ziel ist es, die erfolgreiche Entwicklung des Feuerwehrwesens im Sinne der Sicherheit für Bevölkerung und Infrastruktur in unserem Lande kontinuierlich fortzusetzen", betonen Landeshauptmann Wallner und Sicherheitslandesrat Christian Gantner: „Herbert Österle kann auf ein langjähriges Engagement in der Feuerwehr verweisen – als Feuerwehrmann, Kommandant und Bezirksfeuerwehrinspektor.“

Herbert Österle (Jahrgang 1966) absolvierte die Zimmererlehre und schloss 1989 die Bauhandwerkerschule an der HTL Rankweil ab. Im Jahre 1996 hat er die Konzessionsprüfung zum Nachweis für die Befähigung für das Zimmermeistergewerbe abgelegt.

Seit 1985 ist Österle Mitglied der Feuerwehr Doren. Von 1995 bis 2001 bekleidete er das Amt des Kommandant-Stellvertreters und von 2001 bis 2013 war er als Kommandant der Feuerwehr Doren tätig. Seit 2010 übt er die Funktion des Bezirksfeuerwehrinspektors im Bezirk Bregenz aus. Beruflich ist Herbert Österle seit 1993 beim Amt der Vorarlberger Landesregierung in der Abteilung Landwirtschaft und ländlicher Raum beschäftigt. Österle ist verheiratet und wohnt in Doren.



Herausgegeben von der Landespressestelle Vorarlberg
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Landhaus, Römerstraße 15, 6901 Bregenz, Österreich | www.vorarlberg.at/presse
presse@vorarlberg.at | T +43 5574 511 20135 | M +43 664 6255 668 oder +43 664 6255 102
Jeden Werktag von 8.00 bis 13.00 Uhr und von 14.00 bis 17.00 Uhr erreichbar