Klein und fein ein DANKEABEND für Feuerwehrfunktionäre mit Markus Linder

„Alle 3 Jahre werden im Land die Wahlen der Feuerwehrkommandanten durchgeführt. Dabei übernehmen neue Funktionäre das verantwortungsvolle Amt des Feuerwehrkommandanten und andere Funktionäre legen ihr bisher ausgeübtes Amt zurück. Mit diesem DANKEABEND möchte der Landesfeuerwehrverband einen öffentlichen Dank an alle Feuerwehrleute zum Ausdruck bringen, die bereit sind freiwillig eine Führungsaufgabe in der Feuerwehr zu übernehmen“, sagt Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter im Rahmen der kameradschaftlichen Feier am Dienstag dem 8. Oktober im Feuerwehrausbildungszentrum in Feldkirch.

„Es ist oft nicht einfach für die Aufgaben eines Feuerwehrkommandanten geeignete Kandidaten zu finden die sich der Wahl zum Kommandanten stellen. Verantwortung für das freiwillige Feuerwehrpersonal, Verantwortung für eine fachgerechte Ausbildung und Verantwortung für eine gute Ausrüstung sind beispielgebend 3 wichtige Aufgaben, die ein ehrenamtlicher Feuerwehrkommandant zu bearbeiten hat.
Und das wir das im 3 Jahresrythmus immer wieder schaffen dafür bin ich sehr dankbar“, resümiert der Landesfeuerwehrinspektor.

Durch Landtagspräsident Harald Sonderegger wurde der DANK des Landes Vorarlberg zum Ausdruck gebracht. „Es ist nicht selbstverständlich, dass Führungskräfte der Feuerwehr ein so großes Engagement in ihrer Freizeit leisten. Umso mehr gilt es Danke zu sagen und dafür zu sorgen das die Rahmenbedingungen passen“ stellt der Landtagspräsident fest.

Beim DANKEABEND gab es neben dem öffentlichen formellen DANKESCHÖN auch eine Brise Humor mit auf den Weg in die neuen verantwortungsvollen Funktionen. Kabarettist Markus Linder, führte mit seinen musikalischen Tipps die neuen Funktionäre mit Schwung und Elan in ihre neuen Aufgaben ein.

 FW Dankeabend067  FW Dankeabend091

FW Dankeabend119
 
 FW Dankeabend123  FW Dankeabend137