Das goldene Leistungsabzeichen der Feuerwehrjugend ist die höchste Auszeichnung, welche der Feuerwehrnachwuchs (10 bis 16 Jahre) mit einer Prüfung erreichen kann.


FJLP Gold 201735 Jugendliche (7 Mädchen und 28 Burschen) haben sich der Prüfung gestellt. Am Ende des anstrengenden Prüfungstages konnten 31 von ihnen das begehrte „Goldene Leistungsabzeichen“ in Empfang nehmen. „Gut ausgebildete junge Feuerwehrleute kommen aus der Feuerwehrjugend in den Aktivstand. Das ist unser Ziel. Mit dieser Leistungsprüfung zeigt unser Nachwuchs einen ausgezeichneten Wissensstand, welcher im Ernstfall jedem Menschen in unserem Land zu Gute kommen kann“, sagt Landesfeuerwehrinspektor Hubert Vetter, der gemeinsam mit Sicherheitslandesrat Ing. Erich Schwärzler die begehrten goldenen Abzeichen übergeben konnte.

Erste Hilfe, Gerätekunde welches Gerät kann wo und wie eingesetzt werden, absichern einer Unfallstelle, Aufgaben und Einsatz einer Löschgruppe und eine Vielzahl an theoretischen Fragen waren die Prüfungsstationen für den Florianinachwuchs, die vom Bewerbsleiter Stefan Goosens mit seinem Team hervorragend vorbereitet wurden.